AA

Neue Regeln für die Eishockey Nationalliga

Vergangenen Samstag fand in Salzburg die Ligasitzung der Eishockey Nationalliga statt. Für die Saison 2008/09 wurden folgende Neuerungen beschlossen.

So wird ab der kommenden Spielzeit auf die Dreipunkteregel gesetzt, das heißt für jeden Sieg wird nun ein Punkt mehr als bisher gutgeschrieben. Bei einem Unentschieden nach der regulären Spielzeit bekommt jeder Verein weiterhin einen Punkt, der Sieger der Overtime erhält zwei Zähler.

Weiters gibt es eine Änderung für das Farmteam des EC Salzburg. So dürfen Spieler, welche nach dem 1. Jänner 2009 in der Erste Bank Bundesliga zum Einsatz kommen, nicht mehr im Farmteam auflaufen. Außerdem müssen von den Salzburgern zum Saisonstart zehn österreichische Spieler genannt werden, welche die gesamte Saison über nicht im Farmteam zum Einsatz kommen dürfen. Gegen Ende der letzten Saison löste das Austauschen der Spieler zwischen Bundesliga- und Nationalligakader teilweise heftige Reaktionen bei den Vorarlberger Teams hervor.

Weiterhin bestehen bleibt die umstrittene Punkteteilung zur Halbzeit des Grunddurchganges, sowie die Transferbestimmungen der letzten Saison.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Neue Regeln für die Eishockey Nationalliga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen