Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Metzgerei wurde gestürmt

Obmann Ulrich Schmelzenbach, GF Pia Nenning und Metzgermeister Rainer Moosmann stießen auf die gelungene Eröffnung an.
Obmann Ulrich Schmelzenbach, GF Pia Nenning und Metzgermeister Rainer Moosmann stießen auf die gelungene Eröffnung an. ©MO
In Hittisau öffnete die Metzgerei Naturpark Nagelfluhkette ihre Türen.
Eröffnung Metzgerei Hittisau

Hittisau. Ein neues Metzgereifachgeschäft mit Bistro eröffnete im Zentrum von Hittisau. In dem modernen Fachgeschäft werden Köstlichkeiten von Tieren, die im Naturpark geboren, gefüttert und geschlachtet wurden, angeboten. Zum Verkosten, Verweilen und Genießen bei ausgezeichneter Beratung, lädt das zugehörige Bistro ein.

Von der Idee zur Umsetzung

„Aus einem spontanen Gespräch von drei Bürgermeistern entwickelte sich in kurzer Zeit eine Idee und heute stehen wir mit Stolz vor unserem neuen Metzgereifachgeschäft in Hittisau“, erläuterte Ulrich Schmelzenbach, Obmann der Genossenschaft Metzgerei Naturpark Nagelfluhkette, die Entstehungsgeschichte. „Wir setzen uns dafür ein, dass den Produzenten wieder mehr Wertschätzung entgegengebracht wird. Transparente Qualitätskriterien, kurze Transporte, Tierwohl bei der Schlachtung sind Teil unserer Philosophie.“ Sein besonderer Dank galt den Vorstandsmitgliedern der Genossenschaft Metzgerei Naturpark Nagelfluhkette mit Metzgermeister Rainer Moosmann, Bgm. Gerhard Beer, Carina Niedermair (Naturpark Nagelfluhkette), Bgm. Martin Bereuter und Adlerwirt Jürgen Hirschbühl für ihr großes Engagement sowie Geschäftsführerin Pia Nenning, „die in den letzten Wochen Tag und Nacht für das Projekt gearbeitet hat.“

Ergänzung der Infrastruktur

Gerhard Beer als Bürgermeister der Standortgemeinde Hittisau und Mitinitiator freute sich über die Metzgerei als ideale Ergänzung der bestehenden örtlichen Infrastruktur. Er lud die Besucherinnen und Besucher ein, das vielfältige Angebot von Metzgerei und Bistro zu nützen und damit die Wertschätzung von lokalen, landwirtschaftlichen Produkten zu unterstützen. „Als Leuchtturmprojekt für regionale Kreisläufe, das über Gemeindegrenzen strahlt“, bezeichnete LR Christian Gantner die Metzgerei Naturpark Nagelfluhkette und gratulierte der innovativen Genossenschaft zu ihrem Schritt. Pfarrer Hubert Ratz segnete die neuen Räumlichkeiten.

Feien Häppchen und Delikatessen

Unter den Hunderten interessierten Besuchern waren auch LAbg. Bernhard Feuerstein, Regio-Obmann Guido Flatz, die Bürgermeister Annette Sohler, Egmont Schwärzler, Josef Kirchmann, Helmut Blank und Konrad Kienle sowie Altlandesrat Erich Schwärzler, Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann, Monika Forster (Energieregion Vorderwald), Rolf Eberhard (Naturpark Nagelfluhkette), Architekt Walter Beer, Laura, Christine und Manuel Dragaschnig, die Banker Hermann Bachmann, Gotthard Bilgeri und Jürgen Kessler, Christina Fetz-Eberle (Glanzstück) und die Gastronomen Dietmar Nussbauer und Mark Traubel. Die Eröffnungsgäste genossen im Geschäft die feinen Häppchen und Delikatessen der neuen Metzgerei. Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8.30 bis 18 Uhr, Freitag 8.30 bis 19.30 Uhr sowie Samstag 8.30 bis 14 Uhr. MO

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Neue Metzgerei wurde gestürmt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen