Neue Maßstäbe bei Gästekarten

Die Vorarlberger Firma n-tree solutions Ticketsysteme GmbH setzt mit einer neuen Technologie Maßstäbe im Gästekartensystem. Gästekarten können ab sofort nicht nur flexibel und zielgruppengerecht variiert, sondern mit Hilfe des Google Handys auch mobil erfasst, kontrolliert und verkauft werden.

Das sogenannte Destinationsmanagementsystem DestiCard, entwickelt von der Bregenzer Firma n-tree, bietet mehr Flexibilität und Komfort für Gästekarten an.Seit 1. Mai läuft das System im Echtbetrieb. In kürzester Zeit wurden neben der Vorarlberger V-CARD, die Ausflugscard Dornbirn, die Convention Card Vorarlberg und der Vorarlberger Wanderpass umgesetzt. Mit der Integration des Google Handys G2 kann das System ab sofort auch kostengünstig als mobile Verkaufs- und Kontrollstelle genützt werden.  

Auf Gästewünsche reagieren
„DestiCard ermöglicht es, Angebote zielgruppengerecht zu variieren” erklärt Thomas Handler, Geschäftsführer von n-tree. Ist beispielsweise schlechtes Wetter angesagt, können Touristiker schnell und kreativ mit Alternativprogrammen reagieren. Dies ist möglich, da sich bereits im Umlauf befindende Karten jederzeit zentral vom Tourismusbüro oder vom Gast im Internet, um zusätzliche Leistungen erweitern lassen.

Höhenmeter sammeln
Für den diesjährigen Vorarlberger Wanderpass „8.000er” wurde zudem das neue Google Handy G2 in das System integriert. Bereits 30 entlegene Bergstationen der Sommerbergbahnen sind mit mobilen Geräten ausgestattet. Wanderer können sich mit ihrem Wanderpass registrieren lassen, persönliche Höhenmeter sammeln und so tolle Preise gewinnen. Für das Aufbuchen der Höhenmeter an der Bergstation scannen die Mitarbeiter mit der Handy-Kamera den auf der Karte aufgedruckten Strichcode ein. Die Daten des Teilnehmers sowie die erwanderten Höhenmeter werden dann automatisch an den n-tree Server übertragen. Zuhause kann online das aktuelle Ranking abrufen werden.

Touristische Wertschöpfung steigern
Um alle künftigen Anforderungen der Touristiker optimal abdecken zu können, ist das System besonders flexibel und anwenderfreundlich aufgebaut. Die durch das Google Handy erreichte Mobilität ermöglicht jetzt auch die Ausgabe und Kontrolle der Gästekarten überall dort, wo eine fix installierte Lösung nicht wirtschaftlich oder umsetzbar ist. So kann das System im öffentlichen Personennahverkehr, in der Schifffahrt sowie in der Hotellerie und Gastronomie zum Einsatz kommen. Auch die Nutzung des mobilen Systems zur Marktforschung wird bereits diskutiert.

 „Der digitale Wanderpass, die V-Card und die Ausflugscard Dornbirn sind erste Anwendungen, die die Vorteile unseres DestiCard Systems perfekt nutzen”, schildert Geschäftsführer Thomas Handler. „Basierend auf den Erfahrungen in der Praxis werden wir in den kommenden Monaten konkrete neue Projekte ausarbeiten.” n-tree sieht für das bisher einzigartige System exzellente Chancen für eine internationale Vermarktung.

Information: http://www.n-tree.com/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Neue Maßstäbe bei Gästekarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen