AA

Neue Lehrlinge im Liebherr-Werk Nenzing

Nenzing - Um den erhöhten Bedarf an qualifizierten Fachkräften auch künftig abdecken zu können, hat die Liebherr-Werk Nenzing GmbH seit dem 1. September insgesamt 31 neue Lehrlinge in technischen und kaufmännischen Lehrberufen angestellt.

Seit mehr als 30 Jahren legt Liebherr auf die Aus- und Heranbildung von Fachkräften größtes Augenmerk und bietet Jugendlichen die Möglichkeit, eine zukunftssichere Ausbildung in einem weltweit erfolgreichen Industriebetrieb zu erlernen. Das vorbildliche und praxisbezogene Ausbildungskonzept bereitet derzeit 109 Lehrlinge für den idealen Start ins Berufsleben vor.

Die angebotenen Lehrstellen beinhalten die Ausbildung zu Bürokaufmann/frau, Anlagenelektriker, Maschinenbau- und Stahlbautechniker, Universalschweißer, Lackierer und Konstrukteur.

Die Lehrlinge werden über die gesamte Ausbildung von 15 hauptamtlichen Lehrlingsausbildern begleitet.

Daten zur Firma

Die Liebherr-Werk Nenzing GmbH ist mit mehr als 1.500 MitarbeiterInnen am Standort Nenzing der größte Arbeitgeber im Vorarlberger Oberland. Das Unternehmen ist verantwortlich für die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Schiffskranen, Offshore-kranen, Hafenmobilkranen und Reachstackern. Im internationalen Baumaschinenmarkt ist das Werk mit einer breiten Palette von modernen Hydro-Seilbaggern, Raupenkranen und Spezialtiefbaugeräten vertreten.

Auf einer Gesamtfläche von mehr als 241.000 m² und ausgestattet mit modernsten Fertigungseinrichtungen stellt Liebherr Großgeräte mit Eigengewichten von bis zu 600 t und Einzelabmessungen von bis zu 40 m Länge her.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lehrlinge
  • Nenzing
  • Neue Lehrlinge im Liebherr-Werk Nenzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen