AA

Neue Hörbranzer Postpartnerin startet in Bälde

Die gute Zusammenarbeit bei der Einschulung sorgt für eine direkte Übergabe zwischen Sylvia Jochum und Neo-Postpartnerin Sabine Gasser (li.)
Die gute Zusammenarbeit bei der Einschulung sorgt für eine direkte Übergabe zwischen Sylvia Jochum und Neo-Postpartnerin Sabine Gasser (li.) ©Marktgemeinde Hörbranz
Hörbranz. Örtlicher Postpartner zeigt sich nach Umbau ab Anfang Mai im neuen Outfit. Sabine Gasser tritt Nachfolge von Sylvia Jochum an. 
Neue Hörbranzer Postpartnerin

Ab Anfang Mai zeigt sich der örtliche Postpartner sozusagen im neuen Outfit. Zudem wird das Lokal im geschichtsträchtigen Haus in der Lindauer Straße 53 neu verpachtet. Sabine Gasser tritt dabei die Nach­folge der langjährigen Postpartne­rin Sylvia Jochum an, die in den verdienten Ruhestand wechselt. Bereits zu Beginn des Jahres mach­te sich Jochum Gedanken um die Zukunft der Postpartnerstelle in Hörbranz. Knapp über 10 Jahre meisterte sie mit ihrem Team das postalische Tagesgeschäft, das sich in den vergangenen Jahren durch­aus verändert hat. Mit Blick auf die Pensionierung ist es nun umso er­freulicher, dass der Service der Post­partnerschaft zur täglichen Grund­versorgung am bewährten Standort im Hörbranzer Dorfzentrum, nahtlos fortgeführt werden kann. Eine Pre­miere wird es wohl für Sabine Gasser (32), die sich bereits seit längerem auf den ersten Öffnungstag Anfang Mai akribisch vorbereitet.

Umbauarbeiten

Bereits seit einem Monat konnte sich die gelernte Einzelhandelskauffrau bei der Einschulung einen Überblick verschaffen. „So ein Angebot kommt nicht jeden Tag. Für mich ist es eine Perspektive und Herausforderung zugleich“, stellt die neue Pächterin motiviert fest. Bevor sie übernimmt, steht noch ein Umbau an. So wird dem bestehenden Lokal Ende Ap­ril gewissermaßen ein neues Outfit verpasst. Das Ganze in recht kurzer Zeit, um auch den laufenden Betrieb möglichst für die Zeit des Umbaus und der nötigen Installierungsarbei­ten, nur geringfügig einschränken zu müssen. Dazu wird das Feiertagswo­chenende genutzt, sodass die Post­stelle ab Donnerstag, den 29. April mittags kurzzeitig geschlossen wird.

Direkter Übergang

Die neue Pächterin öffnet dann ab 3. Mai zu den gewohnten Zeiten von Montag bis Freitag 7.30-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr und am Sams­tag von 8.00-12.00 Uhr die Pforten. Unterstützt wird sie von zwei weite­ren Teilzeitmitarbeiterinnen, die wie zuletzt das bekannte Dienstleis­tungsvolumen anbieten. Was auch bleibt ist der Kontakt zum Postpartner unter Telefon 05573 82252. Die Vor­freude über die gesicherte Nachfolge ist jedenfalls groß. „Mit war ein direk­ter Übergang sehr wichtig. Mit Sabi­ne ist es gelungen, eine engagierte und zielstrebige Pächterin zu finden“, merkt die bisherige Betreiberin mit dem Dank an die langjährigen Kundinnen und Kunden aus der Region an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Neue Hörbranzer Postpartnerin startet in Bälde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen