AA

Neue "First Responder Gruppe" in Mellau

Bgm. Elisabeth Wicke und Walter Egender mit der neuen  First Responder Gruppe in Mellau.
Bgm. Elisabeth Wicke und Walter Egender mit der neuen First Responder Gruppe in Mellau. ©Dietmar Fetz

Mit der Einführung einer “First Responder Gruppe”, die aus den vier hochqualifizierten Rettungs- oder Notfallsanitätern Bernhard Bleyle, Florian Nardin, Wolfgang Puchmayr und Peter Wüstner besteht, konnte die Notfallversorgung im Gemeindegebiet Mellau deutlich verbessert werden.
Freiwillige Helfer
Bürgermeisterin Elisabeth Wicke äußerte sich bei der Übergabe der von der Gemeinde Mellau finanzierten Responderrucksäcke erfreut über das Engagement der freiwilligen Helfer und die verbesserte Notfallversorgung der Bevölkerung.
Flächendeckende Versorgung
Walter Egender zeigte sich in seiner Funktion als Kommandant der Rot Kreuz Abteilung Bregenzerwald zu Recht stolz darüber, dass mit Mellau nun nahezu der gesamte Bregenzerwald flächendeckend mit Responder Gruppen versorgt ist.
“In unserer Talschaft sind somit 103 Helfer in 8 Responder Gruppen im Einsatz”, so Walter Egender. Allein im vergangenen Jahr waren diese Rettungs- und Notfallsanitäter bei insgesamt 308 Einsätzen dafür verantwortlich, dass die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte fachlich hochqualifiziert überbrückt werden konnte.
Schnelle Erstversorgung
“Nach der Alarmauslösung über den Notruf 144 werden neben einem Notarztwagen der Rettung Egg, sowie dem diensthabenden Notarzt auch zeitgleich und parallel die Mitglieder der First Responder Gruppe alarmiert. Dadurch können erkrankte oder verletzte Personen deutlich schneller fachmännisch versorgt werden”, erläutert Walter Egender den Ablauf eines Rettungseinsatzes.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mellau
  • Neue "First Responder Gruppe" in Mellau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen