AA

Neue FIFA-Schiedsrichter

Bei der jährlichen FIFA-Schiedsrichtertagung erhielten in Dornbirn insgesamt 20 Schiedsrichter- bzw. Schiedsrichter-Assistenten das für ein Jahr gültige FIFA-Abzeichen.

Als neuer FIFA-Schiedsrichter wurde Gerhard Lehner berufen, mit Frau Maria Trampusch gibt es auch eine FIFA-Schiedsrichterin. Zwölf weitere Schiedsrichter-Assistenten bekamen ein FIFA-Abzeichen (zehn Herren, zwei Damen), mit Egon Bereuter wird einer davon bei der WM in Südkorea und Japan als Linienrichter fungieren.

Wie im Zuge dieser Tagung bekannt wurde, plant die FIFA, in absehbarer Zeit auch neue Strafen für “Schwalben” einzuführen. In klaren Fällen soll die Rote Karte gezückt werden, der Weltverband erwartet sich dann ähnliche Wirkungen wie bei der Regeländerung beim Tackling von hinten, das seit Einführung von “Rot” für diese Aktion stark zurück gegangen ist. Der Videobeweis hingegen wird auch in Zukunft von FIFA-Präsident Sepp Blatter abgelehnt.

Demnächst wird es für die Schiedsrichter der max.Bundesliga und der Ersten Division wieder ein Trainingslager geben. Das von Ernst Weber geleitete Camp wird aber nicht nur die Themen “Regelkunde” und “körperliche Fitness” beinhalten, sondern erstmals auch Interviewverhalten und Stress-Schulung bieten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Neue FIFA-Schiedsrichter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.