AA

Neue blutige Zwischenfälle in Kaschmir

In dem von Pakistan kontrollierten Westteil von Kaschmir sind nach pakistanischen Angaben acht Menschen durch indischen Beschuss getötet und elf weitere verletzt worden.

Die Zeitung „Jang“ in der Hauptstadt Islamabad berichtete am Freitag, indische Truppen hätten über den Fluss Neelum hinweg, der die Demarkationslinie bildet, zwei Kleinbusse und einen Lastwagen aus Granatwerfern und Gewehren beschossen.

Bei einem Unfall in dem Gebirgstal kamen zudem sechs pakistanische Soldaten ums Leben und acht andere wurden verletzt, als ihr Fahrzeug von der Straße in die Schlucht des Flusses stürzte, berichtete die Zeitung „Dawn“. Die Strecke entlang des Neelum-Flusses gilt als sehr gefährlich, weil sie in Reichweite der indischen Waffen auf der anderen Talseite liegt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neue blutige Zwischenfälle in Kaschmir
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.