AA

Neue Außensportanlage für BORG Egg

Die BORG-Sportlehrer Helga Vögel, Claudia Herrmann und Markus Flatz sowie Direktor Ariel Lang freuen sich über die vielfältigen Möglichkeiten für den Turnunterricht.
Die BORG-Sportlehrer Helga Vögel, Claudia Herrmann und Markus Flatz sowie Direktor Ariel Lang freuen sich über die vielfältigen Möglichkeiten für den Turnunterricht. ©ME
Neben der schulischen Nutzung wird die Anlage auch von Sportvereinen intensiv frequentiert.
Sportanlage BORG Egg

Egg. Die großzügigen Außensportanlagen des Gymnasiums Egg wurden in den letzten Monaten völlig erneuert und mit einer Outdoor-Hochsprunganlage ausgestattet. Die Außensportanlage weist einen Hartplatz mit den Maßen 45 x 22 Meter auf, nach Norden hin wird der Platz ergänzt durch eine Kugelstoßanlage und einen Beachvolleyballplatz. Im Anschluss an den Hartplatz nach Osten befindet sich eine 120 Meter lange Tartanbahn für Laufwettbewerbe und direkt an der Grenze zum Areal der Mittelschule Egg liegt die Weitsprunganlage. Westlich des Hartplatzes wurde die neue Außenhochsprunganlage situiert. Die gesamte Sportanlage ist in eine fast idyllisch anmutende Grünlandschaft mit mehreren Baumgruppen eingebettet.

Großzügiges Sportareal

Die gesamte Sportanlage, befindet sich auf dem großzügigen Schulareal des Gymnasiums Egg. Die Sportstätte erstreckt sich östlich des Schulgebäudes bis an das Areal der neuen Mittelschule Egg und auf der Nordseite bis an das Ufer der Bregenzerach. Diese wunderbare Lage direkt am Hauptfluss des Tales hat auch ihre Tücken. Zweimal in den letzten Jahrzehnten war der Platz „Land unter“. Zu Pfingsten 1999 und im August 2005 war der Fluss so stark über die Ufer getreten, das das gesamte Sportareal von Wasser und Schlamm bedeckt war. Durch eine 2,5 Millionen Euro teure Ufersicherung der Wildbach- und Lawinenverbauung wurde nunmehr das gesamte Areal der Schulen und des Sozialzentrums geschützt, sodass nach menschlichem Ermessen von Seiten der Bregenzerach keine Gefahr mehr drohen sollte.

Vielseitige Nutzung

Neben der schulischen Nutzung der Anlage durch das Gymnasium und die angrenzende Mittelschule sowie fallweise auch den Kindergarten frequentieren der Volleyballclub, der Badmintonclub, die Sportgruppe des Kirchenchors, einige Freizeitsportler sowie der Leichtathletikverein der Marktgemeinde Egg die Sportstätte. Insbesondere der stark wachsende Leichtathletikverein nutzt den Platz in den schulfreien Zeiten intensiv. „Dementsprechend dürfen wir darauf hoffen, dass die neue Anlage noch lange Jahre im Dienst der Schule und der Vereine, die dort Sport betreiben, stehen wird“, betonte Direktor Ariel Lang bei der Besichtigung der Außensportanlage. Als Bauherr hat die Bundesimmobiliengesellschaft fungiert, der Nutzer der gesamten Anlage ist das BORG Egg. ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Neue Außensportanlage für BORG Egg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen