AA

Neue Atomgespräche mit Nordkorea

Nordkorea hat einer neuen Gesprächsrunde über sein Atomprogramm zugestimmt. Die Verhandlungen sollen am 25. Februar in Peking beginnen.

Neben Nord- und Südkorea sollen an den Gesprächen wieder die USA und Russland sowie Japan und Gastgeber China teilnehmen. Über die geplante Dauer der Beratungen wurde nichts mitgeteilt.

Die Volksrepublik China und die USA haben umgehend bestätigt, dass die Sechsergespräche am 25. Februar in Peking wieder aufgenommen werden. Die US-Botschaft in der chinesischen Hauptstadt meldete den Termin ebenso wie die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Zhang Qiyue. Die chinesische Delegation werde wieder von Vizeaußenminister Wang Yi angeführt, sagte die Sprecherin.

Eine erste dreitägige Runde im vergangenen August hatte kaum Ergebnisse gebracht. Der Atomstreit eskalierte, nachdem die USA im Oktober 2002 berichtet hatten, Nordkorea verfolge ein Atomprogramm, das einem bilateralen Abkommen aus dem Jahr 1994 widerspreche. Nordkorea hatte wiederholt wirtschaftliche und andere Konzessionen von den USA als Ausgleich für die Einstellung seiner Nuklearaktivitäten gefordert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neue Atomgespräche mit Nordkorea
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.