AA

NEUE am Sonntag Gewinnspiel: Urlaub mit der Lizenz zum Lesen

©RomantikHotel Im Weissen Rössl
Reisende und Lesende verbindet vor allem eines: der Wunsch, neue Welten zu entdecken.
Bilder
Hier gehts zum Gewinnspiel
Jetzt die NEUE am Sonntag gratis testen!

So gesehen war es nur eine Frage der Zeit, bis die „Bibliotels“ erfunden wurden: Unterkünfte mit speziellem Literaturangebot. Dass viele Menschen vor allem im Urlaub gerne zu einem guten Buch greifen, ist nichts Neues. Sehr wohl aber, dass es nun Unterkünfte gibt, die sich genau auf dieses Publikum spezialisiert haben: die Bibliotels. Mit diesem Angebot reagieren die österreichischen, deutschen, italienischen und französischen Gastgeber nicht nur auf den steigenden Literaturkonsum. Es steckt vor allem der Wunsch dahinter, den Gästen im Urlaub einen Mehrwert zu bekannten Annehmlichkeiten wie der Schönheit der Natur, dem ausgezeichneten Essen oder dem charmanten Service zu bieten und ihr Reiseerlebnis auf diese Art zu bereichern.

Erstmals kooperieren Tourismusbetriebe mit Verlagen, Buchhändlern und Bibliotheken, um dem Gast ein anspruchsvolles und lustbetontes Urlaubsvergnügen zu bieten. Dank der Zusammenarbeit spannt sich der Bogen der in den Bibliotels aufliegenden Bücher von brandaktuellen Neuerscheinungen bis hin zu Klassikern der Weltliteratur, von internationalen Bestsellern bis hin zum beachtlichen Repertoire deutschsprachiger Autoren.

Rund 50 Bibliotels gibt es derzeit in Österreich, Deutschland, Frankreich und Südtirol. Heute möchten wir das Bibliotel Weißes Rössl vorstellen.

Romantik Bibliotel

Die erste Adresse im Salzkammergut ist das Romantik Bibliotel Im Weissen Rössl. Weltberühmt durch die Operette „Im Weissen Rössl am Wolfgangsee“ von Ralph Benatzky. Erleben Sie Urlaub mit Mehrwert im historischen Haus. Persönliche Gastlichkeit und schöne Zimmer mit traumhaftem Seeblick verbinden hochwertigen Urlaubsgenuss mit österreichischer Tradition. Die idyllische Atmosphäre des Wolfgangsees hat so manchen Schriftsteller schon inspiriert. Hilde Spiel, Leo Perutz und Alexander Lernet-Holenia, sie alle hatte der besondere Zauber des Sees eingefangen.

Die Werke dieser weltbekannten Autoren haben in der umfangreichen Bibliothek des „fünf Bücher“ Bibliotels Im Weissen Rössl einen Platz gefunden. „Er-lesen“ und erspüren Sie Literatur in anregender Atmosphäre. Direkt am See, in einzigartiger Lage. Im beheizten Rösslpool, mit malerischem Blick. Tauchen Sie ein in die Welt der Bücher und erleben Sie „erlesenen“ Urlaub.

RomantikHotel Im Weissen Rössl

Arrangement „Buchgeflüster“:

Termine: buchbar zwischen

3. Jänner und 21. Mai 2010 und von 26. September bis

1. November 2010

3 (Do-So) oder 4 (So-Do) Übernachtungen im

Doppelzimmer mit Balkon inklusive Rössl-Frühstückserlebnis

Begrüßungsgeschenk bei Anreise am Zimmer

Täglich Rössl-Pension: 4-Gang-Rössl-Wahlmenü

1 Überraschungs-Buch

„Relaxmassage“ im SPA & BEAUTY (25 Min.)

1 romantisches Bad zu zweit in der Kaiserwanne inkl. 1 Flasche Sekt

Täglich Entspannung in unserem SPA im See mit schwimmendem Seebad und Whirlpool sowie atemberaubendem Seeblick

Informationen und Buchung:

Romantikhotel Im Weissen Rössl ****S,

mail: office@bibliotels.comwww.bibliotels.com


Jeder Gewinnspiel-Teilnehmer erhält einen

Bibliotels-Wertgutschein über Euro 30,-


Hier geht’s zum Gewinnspiel
Jetzt die NEUE am Sonntag gratis testen!

 

Mitmachen & gewinnen!

Gutschein für 2 Personen vom Romantikhotel Im Weissen Rössl

Arrangement „Buchgeflüster“ Zimmerkategorie Doppelzimmer deluxe

Gewinnfrage:
An welchem See liegt das Romantikhotel Im Weissen Rössl?
– Wolfgangsee
– Bodensee

Gewinnspielteilnahme:
Online: Gewinnkupon auf http://reise.vol.at ausfüllen und absenden
Postkarte an: NEUE am Sonntag,
z.Hd. Nicole Helbock, Kennwort
„Im Weissen Rössl“, Gutenbergstraße 1,
6858 Schwarzach

Einsendeschluss: Do., 15.4.2010

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • NEUE am Sonntag Gewinnspiel: Urlaub mit der Lizenz zum Lesen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen