Neubauwohnungen in Vorarlberg am teuersten

Luxusgut Wohnung
Luxusgut Wohnung ©Pixabay
Im Ländle kostet eine klassische Neubauwohnung rund 290.00 Euro - und damit um ca. 80.000 Euro mehr, als im österreichischen Durchschnitt.
Immobilien in Vorarlberg

Im Jahresvergleich zum ersten Halbjahr 2018 haben in Österreich die typischen Preise für Eigentumswohnungen laut RE/MAX Austria um 14.708 Euro auf 207.183 Euro zugelegt.

9,9 % oder +26.364 Euro Wertsteigerung für die Verkäufer ließen im selben Zeitraum den typischen Preis in Vorarlberg für eine Eigentumswohnung auf 291.624 Euro steigen.

Vorarlberger Wohnungsmarkt

Mit 1.472 verbücherten Wohnungen wurden im Ländle im ersten Halbjahr 2019 um -97 Einheiten (-6,2 %) weniger gehandelt als im Rekordjahr 2018, Trotzdem das drittstärkste Ergebnis der Historie“, meldet der RE/MAX ImmoSpiegel.

Der Gesamthandelswert von 457 Mio. Euro und die Steigerung zum Vorjahr von +6,3 % lassen schon erahnen, was sich bei den Preisen für die einzelnen Wohnungen abgespielt hat.

Das sind +40,8 % mehr als der aktuelle Österreich-Durchschnitt, +47,4 % mehr als vor fünf Jahren und 81,5 % mehr als vor zehn Jahren und aktuell +41.000 Euro pro Wohnung mehr als in Tirol.

Billigste Vorarlberger Wohnungen um 60 Prozent teurer

Verschärft wird die Situation durch die Tatsache, dass das unterste Quartil, also das billigste Viertel aller verkauften Wohnungen, um +59,3 % teurer ist als der Gesamtösterreich-Durchschnitt für diese Preisklasse und die Steigerung in den letzten fünf Jahren bei +57,7 % liegt.

In fünf Bundesländern liegt der Durchschnittspreis für eine typische Eigentumswohnung unter den 205.000 Euro, zu denen man in Vorarlberg nur maximal ein Viertel der Wohnungen bekommen kann, so die RE/MAX-Experten.

Vergleich der Ländle-Städte

Die Wohnungshandelstätigkeit der Vorarlberger hat nachgelassen, dafür sind Bludenz (217; -14,9 %), Dornbirn (334; -4,6 %) und Feldkirch (431; -15,2 %) verantwortlich, denn Bregenz hält mit 490 Wohnungen (+7,5 %) dagegen und erreicht wieder den Rekordwert von 2015.

Bei der Preisentwicklung pro Wohnung herrschte im ersten Halbjahr mehr Einigkeit:

Plus 7,1 % in Feldkirch (278.564 Euro), plus 8,5 % in Dornbirn (296.144 Euro), plus 11,5 % in Bregenz (302.668 Euro) und plus 15,4 % in Bludenz (295.783 Euro).

RE/MAX-ImmoSpiegel / IMMOunited GmbH“ - APA - Red

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neubauwohnungen in Vorarlberg am teuersten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen