Neu! Viererkette zur Fußball-WM aus dem VOL.AT-Studio

Thomas Knobel, Hannes Wicher, Simon Bischof und Thomas Cajnko bilden die Viererkette für VOL.AT.
Thomas Knobel, Hannes Wicher, Simon Bischof und Thomas Cajnko bilden die Viererkette für VOL.AT. ©VOL.AT
Erstmals gab es im VOL.AT-WM Studio eine #viererkette - bestehend aus Experte und Mellau-Trainer Thomas Cajnko, die VOL.AT-Fußball-Reporter Thomas Knobel und Hannes Wicher und VOL.AT-Verkaufsleiter Simon Bischof. VOL.AT übertrug ab 19.50 Uhr live.

Vorschau Halbfinale Frankreich vs Belgien

  • Belgien erstmals seit mehr als drei Jahrzehnten wieder im WM-Halbfinale
  • Frankreich gilt nach Brasiliens Ausscheiden als neuer Topfavorit
  • Live-Blog: Frankreich – Belgien

Schon jetzt steht fest, dass die Teams von Frankreich und Belgien bis zum abschließenden Wochenende bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ dabei sind. Nun entscheidet sich im direkten Duell, welche Mannschaft das Finale erreicht und welche sich mit dem Spiel um Platz drei begnügen muss. Für die Akteure winkt in den kommenden 90 (oder 120) Minuten der Einzug ins Finale und damit möglicherweise die Krönung der Karriere.

Beide Mannschaften waren mit hohen Erwartungen angereist. Es gab allerdings auch Zweifel, ob es den Trainern gelingen würde, aus all den extravaganten Stars und Talenten tatsächlich ein Kollektiv zu formen, das den langen Weg bis ins Finale erfolgreich abschließen kann. In ihren Achtelfinalpartien gegen Argentinien beziehungsweise gegen Japan zeigten Franzosen und Belgier durchaus Schwächen im Defensivbereich. Doch letztlich setzten beide Mannschaften ihren Erfolgsweg fort. Belgien kann schon jetzt das beste Abschneiden bei einem großen internationalen Turnier seit der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Mexiko 1986™ bejubeln.

Bei den “Roten Teufeln” wird Thomas Meunier fehlen, der sich eine zweite Gelbe Karte einhandelte. Bei den “Bleus” hingegen freut man sich auf die Rückkehr von Blaise Matuidi, der im Viertelfinale wegen einer Sperre pausieren musste.

Die Franzosen überzeugten gegen Argentinien mit starkem Offensivdrang und gegen Uruguay mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit. Nun treffen die “Bleus” auf das bislang wohl spektakulärste Team des Turniers, nämlich Belgien. Die größte Gefahr geht dabei von Eden Hazard aus. Frankreich wird versuchen, ihn durch Ngolo Kanté zu neutralisieren. Das Duell zwischen den beiden Teamkameraden vom FC Chelsea (die zudem zwei der besten Akteure des Turniers sind) dürfte für den Ausgang der Partie (mit-)entscheidend sein.Trainer Roberto Martinez wird ohne Meunier möglicherweise auf die klassische 4-4-2-Formation umstellen, um sich an den Gegner anzupassen. In diesem Fall könnte Nacer Chadli auf der rechten Seite spielen und Yannick Carrasco auf seinen angestammten linken Flügel zurückkehren. Die “Roten Teufel” wirken physisch, psychisch und fussballerisch so stark wie selten zuvor und wollen ihrem Ruf als ‘Goldene Generation’ nun endlich gerecht werden.

Schon gewusst?

Frankreich hat gegen kein Land mehr Spiele bestritten als gegen Belgien. Die beiden Teams trafen bereits 74 Mal aufeinander. Bei WM-Endrunden allerdings standen sich die Nachbarländer erst zwei Mal gegenüber, zuletzt im Spiel um Platz drei bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Mexiko 1986™. Danach gab es nur noch acht Freundschaftsspiele.

Frankreich: Hugo Lloris; Lucas Hernandez, Samuel Umtiti, Raphael Varane, Benjamin Pavard; Ngolo Kante, Paul Pogba; Blaise Matuidi, Antoine Griezmann, Kylian Mbappe; Olivier Giroud

Belgien: Thibaut Courtois; Jan Vertonghen, Vincent Kompany, Thomas Vermaelen, Toby Alderweireld; Axel Witsel, Kevin De Bruyne, Nacer Chadli, Yannick Carrasco, Eden Hazard; Romelu Lukaku

Live auf VOL.AT

Das Spiel Frankreich gegen Belgien gab es natürlich im VOL.AT-WM-Center im Liveticker. Zudem haben unsere Experten Thomas Cajnko, Thomas Knobel, Simon Bischof und Hannes Wicher das Spiel auf VOL.AT live mitkommentieren und analysieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Neu! Viererkette zur Fußball-WM aus dem VOL.AT-Studio
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen