Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nestle an US-Lizenz interessiert

Die Nestle SA, Vevey, interessiert sich für die US-Lizenz der Schokoladenmarke Kit Kat der Hershey Foods Corps, Hershey.

Die Gesellschaft bewahrt jedoch Stillschweigen darüber, ob sie auch ein Gebot für den gesamten Schokoladenhersteller abgibt. „Wir werden uns intensiv darum bemühen, die US-Lizenz für Kit Kat zu bekommen“, sagte Nestle-Sprecherin Francois-Xavier Perroud. „Wir sagen aber nicht, ob wir für Hershey bieten oder nicht.“

Kit Kat gehört außerhalb der USA bereits zu Nestle und zählt zu den am besten laufenden Konfektprodukten des Unternehmens weltweit. Ein erfolgreiches Gebot für die Kit-Kat-Lizenz würde die derzeit schwache Position von Nestle auf dem US-Markt verbessern und den Umsatz des Konzerns von 84,6 Mrd. sFr (58,3 Mrd. Euro) im Jahr 2001 um 300 Mill. Dollar (304 Mill. Euro) erhöhen. Berichten zufolge zählen neben Nestle Kraft Foods Inc, New York, und Cadbury Schweppes plc, London, zu den Bietern für Hershey.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Nestle an US-Lizenz interessiert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.