AA

Nesthocker: Mutter verklagte Söhne in Italien

Eine Italienerin klagte ihre beiden erwachsenen Söhne, da diese nicht bei ihr ausziehen wollten.
Eine Italienerin klagte ihre beiden erwachsenen Söhne, da diese nicht bei ihr ausziehen wollten. ©CanvaPro (Sujet)
Eine italienische Mutter hat ihre beiden erwachsenen Söhne im Alter von 42 und 40 Jahren verklagt, da sie es leid war, dass sie immer noch bei ihr zu Hause wohnen.

Der Fall landete in der norditalienischen Stadt Pavia vor Gericht. Die Richter beschlossen, dass die beiden Männer bis zum 18. Dezember die Wohnung ihrer 75-jährigen Mutter verlassen müssen, berichtete die lokale Tageszeitung "La Provincia pavese".

Nesthocker: Italienische Mutter verklagte Söhne

Die Mutter war darüber verärgert, dass sich die beiden berufstätigen Brüder nicht an den Kosten des Haushaltes beteiligten und ihr nicht einmal bei der Hausarbeit helfen wollten. Da ihre Versuche, sie davon zu überzeugen, ein eigenes Leben zu führen, vergeblich waren, beschloss sie, sie mittels Klage aus ihrem Haus zu bekommen. Das Gericht gab ihr Recht.

Zahl der Italiener die im Elternhaus wohnen gestiegen

Angesichts unsicherer Jobchancen ist die Zahl der Italiener, die im Elternhaus wohnen bleiben, angestiegen. Laut Eurostat-Daten leben 66,4 Prozent der Italiener im Alter zwischen 18 und 34 Jahren bei ihren Eltern. Dieser Anteil liegt deutlich über dem EU-Durchschnitt von 50 Prozent. Männer nutzen das "Hotel Mama" deutlich länger als Frauen.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nesthocker: Mutter verklagte Söhne in Italien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen