Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nervenverbindungen im Gehirn lokalisiert

Die Anordnung der Nervenfasern, die die beiden menschlichen Hirnhälften verknüpfen, ist enthüllt. Beteiligt waren die Forscher des Göttinger Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie.

Man weiß nun genau wo die Nervenbahnen den so genannten weißen Balken, den Corpus Callosum, in der Mitte des Gehirns kreuzen.

Dabei benutzten die Wissenschaftler eine neue Technik der bildgebenden Magnetresonanz-Tomografie, die die Beweglichkeit der Wassermoleküle in den Zellen bestimmt und ihre Vorzugsrichtung mit der Richtung der zu Grunde liegenden Nervenfaserbahn gleichsetzt. Mit dem Verfahren widerlegten die Forscher bisherige Annahmen zum Verlauf der Nervenfaserbahnen, erklärte das Institut. Die genaue Kenntnis dieser Bahnen ist insbesondere für die Untersuchung von Hirnerkrankungen von großer Bedeutung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nervenverbindungen im Gehirn lokalisiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen