Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nenzing gewinnt im Schongang

FC Nenzing gewinnt gegen Fußach mit 4:0.
FC Nenzing gewinnt gegen Fußach mit 4:0. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Der FC Nenzing gewann ohne Probleme das Heimspiel gegen Fußach.

Obwohl es in den letzten Spielen keine Punkte gab, ging man doch zuversichtlich in die Partie gegen den SC Fussach. Zu den vielen Verletzten kam noch die Rotsperre von Lukas Alves dazu und dadurch mussten unsere Jungen beweisen, dass sie mit dem Druck umgehen können.

Das Spiel begann gleich turbulent: Zuerst eine tolle Chance von Sandro Decet – gleich darauf aber auch eine Hundertprozentige für die Gäste.
Im Gegenzug dann das 1 : 0 für den FCN durch einen tollen Weitschuß von Dominik GRASSER, der die erlösende Führung bedeutete. Bereits 5 Minuten später das 2 : 0 durch eine tolle Einzelleistung von Andre GANAHL, der seinem 1. Treffer in der Kampfmannschaft erzielte.
Nenzing verlegte sich in der Folge aufs Kontern und kam dadurch zu mehreren Möglichkeiten, die aber leider noch nicht verwertet werden konnten (Sandro Decet, Marko Jovic).

Fussach bemühte sich – konnte aber keine Chancen mehr herausspielen und so ging es mit der beruhigenden Führung in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel war das Spiel ausgeglichen –  mit Chancen auf beiden Seiten.
Nach 65 Minuten dann eine vielleicht entscheidende Szene: Elfmeter fur Fussach –
aber der Schütze setzte den Ball an die Querlatte und so blieb es beim 2 : 0.
Nun kam unser Team wieder besser ins Spiel und nach 75 Minuten die endgültige Entscheidung, als Sandro DECET den Ball mit etwas Glück im Tor unterbrachte.
Das 4 :0 in der Nachspielzeit war nur noch eine besondere Draufgabe durch Dominik FESSLER, der nach schönem Zuspiel von Michael Kara ebenfalls sein 1. Tor in der Kampfmannschaft erzielen konnte.

Endlich wieder ein Erfolgserlebnis für unsere Mannschaft, die mit viel Einsatz und Laufbereitschaft die noch fehlende Routine kompensiert.  11 Nenzinger in der Startelf –  das spricht für unsere gute Nachwuchsarbeit!!

Mit diesem Sieg konnte man die 30-Punktemarke knacken  liegt auf dem  7. Platz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Nenzing gewinnt im Schongang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen