Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nenzing gewinnt gegen Feldkirch knapp

Nenzing gewinnt gegen Feldkirch mit 2:1 Toren.
Nenzing gewinnt gegen Feldkirch mit 2:1 Toren. ©VOL.AT/Hofmeister
Nenzing/Feldkirch. Zwei frühe Kopfballtore beschert dem FC Nenzing einen wichtigen 2:1-Heimerfolg gegen BW Feldkirch.
Nenzing gewinnt gegen Feldkirch

Sportlich haben beide Oberländer Traditionsvereine schon weitaus bessere Zeiten erlebt. Nach dem Höhenflug in der Regionalliga West erfolgte für Nenzing und Feldkirch der Absturz in den Landesverband. Nun droht beiden Klubs sogar der Abstieg in die Fünftklassigkeit. Zumindest Nenzing hat sich mit dem knappen 2:1-Heimsieg gegen Feldkirch ins dichtgedrängte Mittelfeld der Tabelle verabschiedet. Die Montfortstädter als Drittletzter stecken tief im Abstiegsstrudel und müssen weiter um den Ligaerhalt bangen. Auf die Ränge im Niemandsland fehlt den Blau-Weißen schon fünf Zähler. Zwei frühe Kopfballtore ebnete Nenzing den wichtigen „Dreier“. Das Anfangsfurioso der Schützlinge von Traine Zeljko Milosevic lohnte sich. Binnen zwei Minuten trafen der Ex-Feldkircher Michael Vonbrül  (7.) und Torjäger Rochus Schallert (9.) ins Schwarze. Zwei grundverschiedene Halbzeiten bekamen die 500 Fans im Sportplatz Nagrand zu sehen. Die Hausherren bestimmten die ersten 45 Minuten das Geschehen. Rochus Schallert (3.), Marko Jovic (15.) und Oskar Eller (27.) vergaben weitere gute Möglichkeiten die Führung sogar noch auszubauen. Die Montfortstädter kamen nach Wiederbeginn besser ins Prestigeduell und auch zwangsläufig zu Torchancen. Doch Liechtenstein-Nationalspieler Christoph Duelli gelang nur mehr der Anschlusstreffer (54.). Feldkirch bleibt auswärts ein gerngesehener Gast, nur ein Sieg und fünf Remis stehen auf der Habenseite der Elf von Trainer Ferdl Heinisch. Pech für Nenzing, der eingewechselte Markus Bickel traf nur den linken Pfosten (77.).   

FUSSBALL

Liga-Liveticker VOL.AT

Vorarlbergliga, 20. Spieltag

FC Nenzing – Sparkasse FC BW Feldkirch 2:1 (2:0)

Sportplatz Nagrand, 500 Zuschauer, SR Crnkic

Torfolge: 7. 1:0 Michael Vonbrül (Kopfball), 9. 2:0 Schallert (Kopfball), 53. 2:1 Duelli

Gelbe Karten: 40. Müller (Nenzing), 63. Reiner (BW), 70. Wulz, 76. Schallert, 90./+4 Türtscher (alle Nenzing/alle Foulspiel)

FC Nenzing: Kober; Wulz, Borg (39. Grasser), Lutz, Jutz; Oskar Eller, Michael Vonbrül; Jovic, Müller (90. Türtscher); Decet (70. Bickel), Schallert

Sparkasse FC BW Feldkirch: Erlacher; Reiner, Cengiz, Lang, Stengele (79. Rohrer); Kieber, Garci, Dunst (87. Rederer), Kuzu, Duelli; Walch (70. Kaplan)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Nenzing gewinnt gegen Feldkirch knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen