Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nein zur Fremdfinanzierung der AGES auf Bundesebene

Landesrat Schwärzler brachte Forderungen vor
Landesrat Schwärzler brachte Forderungen vor ©VMH/Philipp Steurer
Bregenz - Landesrat Erich Schwärzler ist klar gegen eine Fremdfinanzierung der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). Anstatt die Finanzierungsverantwortung auf die Betriebe bzw. auf Länder, Gemeinden und ihre Bürgerinnen und Bürger abzuwälzen, solle der zuständige Bundesminister Alois Stöger im eigenen Bereich nach Einsparungsmöglichkeiten suchen.

Diese Forderung hat Landesrat Schwärzler heute, Freitag, im Bauernbundpräsidium in Wien vorgebracht. Er stellt sich damit an die Seite von Wirtschaftskammerpräsident Manfred Rein, der ebenfalls eine Überwälzung der Finanzierungsverantwortung seitens des Bundes mit aller Entschiedenheit ablehnt.

“Die Wahrnehmung der Aufgaben der Ernährungssicherheit entlang der gesamten Nahrungsmittel- und Ernährungskette liegt ausschließlich in der Verantwortung des Bundes. Daher hat der Bund auch seine diesbezügliche Einrichtung – die im Jahr 2002 gegründete AGES – eigenverantwortlich zu finanzieren, so wie das Land Vorarlberg seine eigene Lebensmitteluntersuchungsanstalt, welche gute Arbeit leistet, auch selbst finanziert”, betont Landesrat Erich Schwärzler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nein zur Fremdfinanzierung der AGES auf Bundesebene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen