AA

Neapolitanerin zur besten Pizzabäckerin der Welt gekürt

Teresa Iorio macht die beste Pizza
Teresa Iorio macht die beste Pizza ©AP
Die 42-jährige Neapolitanerin Teresa Iorio ist die neue Weltmeisterin unter den Pizzabäckern. Die Inhaberin einer Pizzeria in Neapel setzte sich im Duell gegen 500 Pizzabäcker aus der ganzen Welt durch, die in der Vesuvstadt ihre Künste gezeigt haben, berichteten italienische Medien am Donnerstag.

Gekürt wurde Iorio von einer internationalen Jury unter der Leitung der aus Istrien stammenden amerikanische Sterne-Köchin Lidia Bastianich. “Ich widme diesen Sieg meinem Vater Ernesto, der mir die Kunst des Pizza-Backens beigebracht hat”, betonte die Neapolitanerin. Bisher hatte noch nie eine Frau den Wettbewerb gewonnen, der jährlich in der Vesuvstadt stattfindet.

Pizza zum UNESCO-Weltkulturerbe?

Die Wettbewerbsteilnehmer sammelten Unterschriften für eine in Italien gestartete Kampagne, um die Pizza zum UNESCO-Weltkulturerbe zu erklären. Ziel ist, bis Ende dieses Jahres eine Million Unterschriften für die auf der Plattform Change.org lancierte Kampagne zu sammeln.

“Der Holzofen ist fundamental”

Zutaten, Herstellung und Eigenschaften des nationalen Gerichts sollen bis ins kleinste Detail definiert werden, um den Geschmack unverfälscht zu erhalten, verlangen die Initiatoren der Kampagne. Die Pizza-Bäcker drängen auf rein italienische Zutaten. Dabei muss auf die Qualität von Hefe, Paradeisern und frischem Mozzarella besonders geachtet werden. Genau bei 450 Grad im Ofen bekommt die Teigflade seine einzigartige Konsistenz: In der Mitte weich und saftig, an den Rändern knusprig und braun, gerne auch ein bisschen angebrannt. “Der Holzofen ist fundamental”, behaupten Mitglieder des Verbandes der neapolitanischen Pizzabäcker.

“Pizza Napoletana” hat EU-weiten Schutz

Die Stadt Neapel führt seit Jahren eine Kampagne zum Schutz der lokalen Pizza-Tradition. Seit 2010 genießt die “Pizza Napoletana” EU-weiten Schutz. Allerdings ist Pizza schon längst nicht mehr nur eine italienische Tradition. 40 Prozent der Pizzabäcker in den italienischen Lokalen sind ausländischer Herkunft, sie stammen vor allem aus Ägypten und Marokko.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Neapolitanerin zur besten Pizzabäckerin der Welt gekürt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen