AA

Nächster schwerer Brocken für den EHC-B

Am Samstag, den 7.Februar, ist der EHC-Bregenzerwald in Zell am See. Dies ist der nächste ganz schwere Brocken innerhalb von drei Tagen.

In Zell zu spielen ist jedoch immer was besonderes. In der Zeller Eishalle herrscht eine tolle Stimmung, das Publikum ist ganz eng am Eis und so springt der Eishockeyfunke richtig über. Auch wenn man als Auswärtsteam natürlich die Fans gegen sich hat ist es doch immer wieder eine tolle Stimmung und Atmosphäre. Von der Stimmung und der „engen nähe” der Fans zur Eisfläche ist dies auch ein Vorbild für die „Wälderhalle”.

Es wird jedoch ganz schwer in der Zeller „Eisbärenhöhle” zu bestehen. Das Wälder Team muss eine Topleistung abrufen können und in der defensive konzentriert und fehlerlos agieren um ein Ergebnis holen zu können. Es wird auch wichtig sein den Offensivschwung den die Zeller zuhause haben nicht ins Rollen kommen zu lassen. Gegen die Top aufgestellte Zeller Verteidigung (Ullrich, Ivanov…) bedarf es auch in der Offensive viel Konzentration und Cleverness. Die Wälder müssen sich auf Ihr Spiel, auf das einfache Eishockey konzentrieren und dürfen sich nicht auf ein Offensivspektakel mit einem offenen Schlagabtausch einlassen.
Zell hat zuletzt Dornbirn auswärts mit 1:2 geschlagen und ist das einzige Team das Lustenau an der Tabellenspitze noch abfangen kann, dies sagt sicher genug über die Stärke der Zeller.

Leider kann der EHC-B nicht in Bestbesetzung nach Zell reisen. Gerade in der Verteidigung wird es sehr eng. Joungster Unterberger Michael fehlt wegen seinem Maturaball. Stadelmann Marc ist erkrankt und konnte weder gegen Lustenau spielen noch die letzten Tage trainieren.
So stehen derzeit Coach Marcel Breil nur drei gelernte Verteidiger zur Verfügung. Es wird zu Umstellungen kommen müssen.

Beim EHC-B läuft auch bereits die Planung für den nächsten Derbyhit gegen die VEU Feldkirch „neu” am kommenden Mittwoch den 11. Februar – 19.30 Uhr – in der Eisarena Alberschwende. Es wieder ein Mords Spektakel geplant. Unter anderem ist auch der HC-Nüziders zu gast. Die kleinen Nachwuchsspieler von Nüziders und vom Bregenzerwald können dabei mit Ihren großen Vorbildern zum Spiel einlaufen. Gewinnspiele und weitere Überraschungen sind ebenfalls vorgesehen.

Trainer Marcel Breil:

Morgen ist wieder ein ganz schweres Spiel für uns. Die Zeller haben ja zuletzt Dornbirn mit 1:2 geschlagen. Wir werden 100% Gas geben und versuchen unsere Fehlerquote wieder weiter nach unten zu schrauben. Erschwerden ist dass uns wahrscheinlich zwei Verteidiger fehlen. Wenn es irgendwie möglich ist wollen wir natürlich Punkte holen um unseren Ländlekollegen aus Lustenau zu helfen Ihren ersten Platz weiter abzusichern.

Termine:

Sonntag 08.Februar – Nachwuchsturnier U14/U12/U10 – 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr Eisarena Alberschwende

Sonntag 08.Februar – 1b Team, Play-off Spiel gegen EC Bischof Feldkirch 17.30 Uhr Eisarena Alberschwende, VEL – Vorarlberger Eishockey Liga

Mittwoch 11.Februar – Nationalliga gegen VEU Feldkirch 19.30 Uhr Eisarena Alberschwende

Donnerstag 12.Februar – EISDISCO mit DJ MAC und DJ Ritsch 18.00 – 23.00 Uhr Eisarena Alberschwende

(Quelle: EHC-B)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Alberschwende
  • Nächster schwerer Brocken für den EHC-B
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen