AA

Natur, Technik und Sport

"Tanzende Roboter" bei der Generalprobe für die WM.
"Tanzende Roboter" bei der Generalprobe für die WM. ©Hronek
An der Sport-Mittelschule Nenzing werden sogar „tanzende“ Roboter gebaut.

„Schule muss immer für Neues offen sein”, sagt Direktor Heinz Tinkhauser und strahlt übers ganze Gesicht, wenn er über die Zusammenarbeit mit dem Lernlabor in Dornbirn, mit der Lehrlingswerkstätte der Nenzinger Weltfirma „Liebherr” oder die IMTA-Kooperation mit der Sport-Mittelschule Nüziders erzählt. So ganz nebenbei fließt da auch noch das Projekt „Rucksackgrill” von Werkerzieher Herbert Thaler, das als Innovationsprojekt für den Österreichischen Schulpreis eingereicht ist, im Gespräch ein. Seit der Installierung der Neuen Mittelschule gibt es an der Nenzinger Schule neben dem Sport auch den Schwerpunkt „Natur und Technik”. Im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichtes machte sich am Schuljahresbeginn ein 5-köpfiges Lehrerteam in den Fächern Informatik (Marco Ulmer), Technisches Werken (Herbert Thaler), Bewegung und Sport (Judith Hummer) und Bildnerisches Gestalten (Helmut Schlatter) gemeinsam mit Projektkoordinator Dietmar Bodner und Schülern der vierten Klasse an die Arbeit. Ziel war es, zwei Roboter zu konstruieren und zu programmieren, die gemeinsam mit den Mädchen der Sportklasse einen Tanz vorführen konnten. Zudem wurde ein digitales Bühnenbild gestaltet und die Arbeit genauestens dokumentiert. „Selbstständigkeit und Eigenverantwortung stehen im Vordergrund”, macht Tinkhauser auf die unterschiedlichen pädagogischen Aspekte während des Lern- und Entwicklungsprozesses aufmerksam. Die Anstrengungen haben sich gelohnt. Mit dem Staatsmeistertitel „Dance Junior” ausgezeichnet, ist das Nenzinger Team jetzt sogar für die Weltmeisterschaften, die vom 1. bis 4. Juni in Graz stattfinden, qualifiziert. Zuvor gibt es aber schon bei der IMTA in Bludenz einen Auftritt mit internationaler Kulisse.

Partnerschule

„Aktion total” heißt es bei der IMTA in der Wichnerturnhalle, wenn die beiden Sport-Mittelschulen Nüziders und Nenzing ihr gemeinsames Showprogramm präsentieren. Gezeigt werden Übungsreihen zur Leichtathletik, zum Tennis, zum perfekten Trampolinsprung und spielerische Elemente zur Bewegung und zum Tanz. Koordiniert wird die ganztägige Turn-Show von den Fachlehrerinnen Ulli Franzoi (Nenzing) und Yvonne Stroppa (Nüziders).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Natur, Technik und Sport
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen