AA

Nationalliga: EHC-B empfängt Dornbirn

Der Dornbirner EC gastiert am Mittwoch in der Frei­luftarena Alberschwende bei den Wäldern. Keine leichte Aufgabe für die Bulldogs, für die im Moment nicht alles rund läuft. VEU schlug EHC | |  

Zuletzt mussten die Dornbirner Bulldogs zu Hause gegen den EK Zell am See (1:2) eine bittere Niederlage einstecken. Der EHC Bregenzerwald sorgte hingegen für weitaus positivere Schlagzeilen. Das Team von Marcel Breil besiegte auswärts den Kapfenberger SV mit 6:3. Die Ausgangslage für das Duell zwischen dem amtierenden Meister und dem Tabellenletzten scheint verdreht.

In der Freiluftarena sind die heimischen Cracks des EHC Bregenzerwald immer gefährlich, haben schon so manches Team an die Grenze der Verzweiflung getrieben. Nichts desto trotz wird von den Messestädtern ein voller Erfolg gefordert. „Wie wir selbst in der Vergangenheit festgestellt haben, ist Eishockey in Alberschwende eine eigene Geschichte. Zumal die Wälder mit erhobenem Haupt in die Partie einlaufen werden”, weiß Dornbirns sportlicher Leiter Andreas Kutzer. Heimo Lindner ist durch seine Matchstrafe bedingt gesperrt. Das genaue Ausmaß der Sperre des Dornbirn-Routiniers ist noch nicht bekannt.

(Quelle: Aussendung EC Dornbirn)

EHC-B zum Derby: Auto für ein Wochenende zu gewinnen und großes Feuerwerk

Am Mittwoch ab 19.30 Uhr trifft in der Eisarena Alberschwende der EHC-Bregenzerwald letztmals in der regular Season auf den EC-Dornbirn. Dabei sollte es zu einem sportlichen Eishockeyleckerbissen kommen. Der klare Favorit heißt Dornbirn, aber die Wälder sind in den letzten Wochen immer besser in Fahrt gekommen und haben zuletzt auswärts in Kapfenberg in einer starken Partie einen Sieg geholt. Die Wälder Cracks sind richtig hungrig auf Derbypunkte. Morgen gibt es die letzte Chance für die Wälder einen Sieg gegen Dornbirn in der normalen Meisterschaft zu holen und genau das ist eine starke Motivation für das heimische Team. Zudem will sich die Mannschaft weiter steigern um im Play-off dann parat zu sein. Auch die letzten erfolgreichen Gespräche auf der Ligasitzung und in sachen Halle haben alle zusätzlich motiviert da es ein kräftiges Licht am Horizont für eine weiter Zukunft gibt.
Gegen die favorisierten Dornbirnern deren Kader hochkarätig mit Top Leuten besetzt ist wird der EHC-B ein fehlerloses Spiel benötigen, darf keine Strafen machen und muss kämpferisch absolut Top sein. Die defensive muss mit viel Qualität agieren und vorne gilt es gegen TOP Goalie Bock viel Verkehr zu produzieren und die Chance konzentriert zu nutzen. Gelingt dies dann ist eine Überraschung in der heimischen Arena jederzeit möglich.
Nicht mehr im Kader der Kampfmannschaft ist Eichhorner Christoph. Beruflich bedingt konnte Christoph die letzten Wochen nicht mehr oder kaum trainieren. Da dies auch den Rest der Saison so ist, bat Christoph aus dem Kader austreten zu können. Christoph wird weiterhin beim 1b Team trainieren um im Ernstfall (bei Ausfällen od. Verletzungen) in der ersten Mannschaft aushelfen zu können.

 

Präsentiert wird das Derby von der Wäldergarage Rüf in Alberschwende, einem langjährigen Sponsor des EHC-Bregenzerwald. Bereits ein Jahrzehnt unterstützt die Wäldergarage den heimischen Eishockeyclub und sorgt dafür dass die Spieler mit TOP Seat Fahrzeugen ausgestattet sicher und komfortabel im täglichen Verkehr unterwegs sind. Beim Derby gegen Dornbirn präsentiert die Wäldergarage die neuesten Modelle von Seat und Fiat, dabei gibt es tolle Preise zu gewinnen. So kann man beim Puckwurfspiel den neuen Seat Ibiza gratis für ein Wochenende gewinnen ebenso wie das Kultauto Fiat 500 für ein Wochenende. Weiters kann auch ein 50,-€ Gutschein für die Wäldergarage gewonnen werden.

Auf Einladung der Wäldergarage ist auch der Musikverein Lingenau personell und akustisch beim Derby dabei.  Nach dem Spiel gibt es ein großes, spektakuläres Feuerwerk vom Pyrotechniker Nummer eins im Bregenzerwald, von Kramser Sigi.
Natürlich gibt es morgen neben actionreichem Eishockey auch wieder eine stimmungsvolle OPEN-AIR Arena mit Schwedenfeuer, leckeren Getränken und allerlei Spezialitäten vom Grill.

Auch können wieder „Eisflächen” der Eisarena symbolisch erworben werden. Unter allen Besitzern von Eisflächen werden am Saisonende wieder über 100 tolle Preise im Gesamtwert von fast 7000,- € verlost. (Erster Preis ein Betten- bzw. Möbelgutschein von MOOR&MOOR im Wert von 1000,-€ !!!) 1 Quadratmeter der Eisfläche kostet 3,-€. Max. 1780 Quadratmeter können erworben werden. Pro 10 gekaufter Quadratmeter erhält man 10% Ermäßigung auf die EHC-B Saisonkarte 2009/2010.

Trainer Marcel Breil:

Nach dem Sieg in Kapfenberg sollten wir unbedingt unsere letzte Chance im Grunddurchgang nützen um nun auch mal gegen Dornbirn zu gewinnen. Klar die Aufgabe ist keine geringe, bisher haben wir meist Packungen von Ihnen gekriegt. Gerade das sollte uns motivieren und den Ehrgeiz entwickeln gegen einen Gegner zu bestehen der uns so gar nicht liegt.

Hierfür benötigt das ganze Team einen starken Siegeswillen. Wenn wir dann so wie in Kapfenberg in den ersten 2 dritteln nur wenige strafen bekommen und in der defensive so diszipliniert agieren wie im letzten drittel in Kapfenberg dann ist alles möglich. (Quelle: Aussendung EHC-B)

Österreichische Nationalliga
Mittwoch, 04. Februar 2009, 19.30 Uhr
EHC Bregenzerwald – Dornbirner EC
Arena Alberschwende

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Nationalliga: EHC-B empfängt Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen