Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NASA testet für künftige Mars-Missionen

©Screenshot Reuters
Es soll darum gehen, künftige Mars-Landungen vorzubereiten. Die US-Raumfahrtagentur NASA hat dafür erneut eine Art "Fliegender Untertasse" mit einem großen Lande-Fallschirm getestet.

Von einem Militärstützpunkt im US-Bundesstaat Hawaii startete ein mächtiger Heliumballon mit dem neuartigen Gerät. Dann ging es für das Gefährt in Etappen hinauf bis auf eine Höhe von rund 55 km. Von dort sollte es in Richtung Pazifik wieder hinuntergehen – aber nicht alles lief wie am Schnürchen:

Der Fallschirm öffnete sich nur teilweise. Auch aus Sicht der NASA bleibt daher noch viel zu tun, bis dieses System eines Tages in der Lage sein könnte, größere Lasten auf dem Mars zu landen.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • NASA testet für künftige Mars-Missionen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen