AA

NASA-Astronaut plaudert auf Twitter über Training fürs All

©EPA/ NASA
Nach ersten positiven Erfahrungen mit dem Online-Netzwerk Twitter will die US-Raumfahrtbehörde NASA die Öffentlichkeit auch an künftigen Projekten hautnah teilhaben lassen.

In den maximal 140 Zeichen langen Kurznachrichten werde US-Astronaut Mike Massimino über sein Training für den nächsten Weltraumflug mit der Raumfähre Atlantis berichten, teilte die NASA am Montagabend (Ortszeit) mit.

Unter dem Spitznamen “@Astro_Mike” werde Massimino über den Micro-Blogging-Dienst einen Blick hinter die Kulissen der für den 12. Mai geplanten Mission gewähren. Ob der Astronaut auch aus dem Weltall “zwitschern” wird, ließ die NASA zunächst offen.

Bereits über die spektakuläre Mission der Mars-Sonde “Phoenix” hatte die NASA Weltraumbegeisterte über Twitter auf dem Laufenden gehalten. Bis zum Ende der fünfmonatigen Mission im November hatten sich mehr als 38.000 Nutzer angemeldet, um quasi persönlich von den Erkundungstouren der Sonde über den Roten Planeten informiert zu werden.

Twitter hat sich zu einem der populärsten Online-Netzwerke entwickelt. Über die Kurznachrichten, die so genannten “Tweets”, lässt sich verfolgen, was andere Nutzer gerade tun. Auch viele Prominente halten ihre Fans mittlerweile mit Twitter auf dem Laufenden. Auch US-Präsident Barack Obama “zwitschert”, um dem Bürgern seine Politik zu vermitteln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • NASA-Astronaut plaudert auf Twitter über Training fürs All
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen