AA

Naomi Campbell erneut verklagt

Topmodel Naomi Campbell wird schon wieder von einer ihrer Assistentinnen verklagt. Die Anschuldigungen von Gaby Gibson ähneln denen ihrer Vorgängerinnen. 

Campbell habe sie geschlagen und beschimpft, hieß es in der Klageschrift, die am Montag in Manhattan eingereicht wurde.

Einzelheiten wurden nicht genannt. Im April hatte Gibson jedoch der „New York Post“ gesagt, das Model sei am 17. Jänner auf sie losgegangen, als sie ein Paar Jeans nicht gefunden habe.

Die 35-jährige Campbell musste sich am Dienstag in New York wegen Körperverletzungen verantworten. Ihre frühere Mitarbeiterin Ana Scolavino warf ihr vor, sie mit einem Mobiltelefon auf den Kopf geschlagen zu haben. Auch in diesem Fall ging es um ein Paar Jeans: Campbell soll Scolavino vorgeworfen haben, die Hose gestohlen zu haben. Bei einer Verurteilung drohen dem britischen Model sieben Jahr Haft und die Ausweisung aus den USA.

Schon 2003 wurde Campbell von einer früheren Assistentin verklagt. Auch diese erklärte, das Model habe während eines Streits ein Telefon nach ihr geworfen. Im August 2004 soll es dann eine andere Mitarbeiterin getroffen haben, die sagte, Campbell habe sie ins Gesicht geschlagen. In Toronto bekannte sich das Model schuldig, 1998 in Kanada eine Assistentin geschlagen zu haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Naomi Campbell erneut verklagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen