Nahwärme-Versorgungsheizwerk geplant

In diesem Bereich soll unterirdisch das neue Nahwärme-Versorgungsheizwerk entstehen.
In diesem Bereich soll unterirdisch das neue Nahwärme-Versorgungsheizwerk entstehen.
Bludenz. Die VOGEWOSI (Vorarlberger gemeinnützige Wohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft m.b.H.) plant für ihre 373 Wohnungen in der Siedlung „Beim Kreuz“ ein Nahwärme-Versorgungsheizwerk.

Die Größe des unterirdisch angelegten Heizwerkes ist so vorgesehen, dass mit der 1. Etappe 2010 alle bis jetzt zentral beheizten Häuser angeschlossen werden und in der 2. Etappe sukzessive jene Wohneinheiten, die bis dato über keine Zentralheizung verfügen. Als Heizmaterial werden Hackschnitzel aus der Region verwendet. Der große Vorteil des geplanten Heizwerkes liegt in der Unabhängigkeit von Öl- oder Gaslieferungen. Der Nachteil liegt im momentan höheren Energiepreis, wobei die Entwicklung der Preissituation derzeit noch nicht vorher gesehen werden kann. Um sich ein Bild über die Meinung der Bewohner zu machen, führt die VOGEWOSI derzeit eine Umfrage durch, ob die Planung für dieses Projekt weiter betrieben werden soll oder nicht.

Quelle: VOGEWOSI/Gemeindereporter Dieter Kohler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Nahwärme-Versorgungsheizwerk geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen