AA

Närrische Glanzlichter zum 46. Dornbirner Narrenabend

Das alljährliche Kasperletheater bildete das humorige Finale beim diesjährigen Narrenabend.
Das alljährliche Kasperletheater bildete das humorige Finale beim diesjährigen Narrenabend. ©cth
Die Dornbirner Fasnatzunft lud zur Premiere der diesjährigen Narrenabende.
Närrische Glanzlichter zum 46. Dornbirner Narrenabend

Dornbirn. „Zweimal ausverkauftes Haus zum Premierenwochenende, wenn das kein gelungener Auftakt ist“, hieß es letztes Wochenende zum Start der diesjährigen Dornbirner Narrenabende. Zunftmeisterin Dagmar Fenkart-Kaufmann und ihre närrischen Kollegen strahlten angesichts der gelungenen Premiere übers ganze Gesicht und blicken nun entspannt auf die vier weiteren anstehenden Narrenabende, die bereits am kommenden Wochenende (Freitag, 26. Jänner, Samstag 27. Jänner) sowie nächste Woche (Freitag, 2. Februar, Samstag 3. Februar) ihre Fortsetzung finden.

Vier Stunden lang dauert auch heuer der Unterhaltungsmarathon in Sachen Tanz, Musik und Kabarett. Die 46. Ausgabe der beliebten Dornbirner Narrenabende, die zu einem fixen Höhepunkt im Fasching zählen, bietet erneut ein kreatives Bühnenspektakel, das am vergangenen Wochenende für viel Applaus sorgte.

Alte Bekannte und Neulinge auf der Bühne

Nach dem traditionellen Auftakt mit dem Fanfarenzug Dornbirn, begrüßte Schnorrowagglar Hugo Nussbaumer, dieses Mal mit Rosalinde alias Silvana Matt an seiner Seite, das Publikum und führte mit bewährt spitzer Zunge durch den Abend. Im Anschluss folgte ein bunter Reigen an Auftritten mit der Kinder- und Teeny Garde sowie den Schalmeien aus Kehlegg, der Kinder-, Teenytanz- und Showtanzgruppe Mühlebach und den alljährlichen Ehrengästen der Prinzengarde Höchst. Kabarettistisch gaben sich u.a. Narrenabend-Urgesteine Putzfrou Susanna Kvas, Ernst Klocker, Birgit Purin und Brigitte Schmidt mit ihrem Wioborgschwätz und Gerhard Gonner die Ehre. Aber auch Neulinge wie Martin Straßgschwandtner wagten sich auf die ehrwürdige Narrenbühne.

Für Stimmung zum Mitschunkeln zeigte sich das Gsiberger Trio rund um Pascal Böhler, Tobias Schwendinger und Florian Rein mit einem Hit-Medley zuständig. Schunkeln war dann auch zum großen Finale angesagt, als das gesamte Künstler-Team samt Publikum kurz nach Mitternacht standegemäß zum „Mior vo Dorobioro wännd fescht d´Fasnat fira…..“ anstimmte und den diesjährigen Narrenabend gebührend ausklingen ließ. Ticket-Infos für die weiteren Narrenabende unter: www.dornbirner-fasnatzunft.at (cth)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Närrische Glanzlichter zum 46. Dornbirner Narrenabend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen