Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Härte war Trumpf beim EHC-Testsieg

EHC Lustenau gewann den Test in Frauenfeld hoch mit 7:1.
EHC Lustenau gewann den Test in Frauenfeld hoch mit 7:1. ©VOL.AT/Beate Rhomberg/Privat
Lustenau. Der EHC Palaoro Lustenau setzt sich in einem von vielen Härteeinlagen geprägten Test gegen EHC Frauenfeld klar mit 7:1 durch.
Härteeinlagen am laufenden Band

Die Schweizer Gastgeber wollten in diesem Vorbereitungsspiel auszubildenden Schiedsrichtern die Möglichkeit zur Fortbildung geben. Dies stellte sich schon im ersten Drittel beim Test Frauenfeld gegen Lustenau als das größte Problem dar. Die Trainees übersahen zahlreiche Situationen und so entglitt den Referees die Partie bereits nach wenigen Minuten.

Kevin Schraven traf in Unterzahl (10.). Nur kurze Zeit später attackierte Jann Pargätzi abseits vom Spielgeschehen Marco Zorec mit einem Ellbogencheck. Max Wilfan, der die Situation am nächsten Stand, stürmte darauf den Spieler aus Frauenfeld. Dann wurde Thomas Auer an der Bande von Sandro Wuttke attackiert. Auer und der Schweizer mussten gemeinsam das Eis verlassen. Nach dem ersten Spieldrittel wurde drei “richtige” Schiedsrichter für den Rest des Tests besorgt, was die Partie auch benötigte. In der Folge erhöhte Lustenau noch auf 7:1.

Frauenfeld – EHC Palaoro Lustenau 1:7 (1:2, 0:2, 0:3)

Tore: 10. 0:1 Schraven, 14. 0:2 Saarinen, 28. 1:3 Hämmerle, 29. 1:4 Julkunen, 57. 1:5 Julkunen, 58. 1:6 Lathi, 60. 1:7 Haberl

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Härte war Trumpf beim EHC-Testsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen