Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nächster last Minute-„Dreier“ für den FC Langenegg

Joker Paulo Victor erzielte den sehenswerten Siegestreffer gegen Röthis.
Joker Paulo Victor erzielte den sehenswerten Siegestreffer gegen Röthis. ©siha
Die Vorderwälder feierten einen glücklichen 2:1-Heimsieg gegen Röthis.
Zima FC Langenegg

Langenegg. Nach dem 3:2-Auswärtssieg bei den Amateuren von Austria Lustenau, der erst in der Schlussphase sichergestellt wurde, stand der Nussbaumer-Elf fünf Tage später gegen den noch sieglosen SC Röthis erneut Fortuna zur Seite. Die Gäste präsentierten sich im Weiher nämlich ganz und gar nicht als Punktelieferant – ein gut aufgelegter Michael Wohlgenannt und ein schlecht eingestelltes Visier verhinderten vorerst jedoch einen Rückstand für die Hausherren.

Ex-Profis sorgten für Führung

In der 60 Minute war es dann aber so weit, zwei Ex-Profis zeichneten für den Führungstreffer der Vorderländer verantwortlich. Spielertrainer Mario Bolter zirkelte eine Maßflanke auf den Kopf von Christoph Stückler, der zum 0:1 einnickte. Nur zehn Minuten später hämmerte jedoch Goalgetter Kevin Bentele den Ball aus etwa zehn Metern zum 1:1 in die Maschen. In der Folge neutralisierten sich beide Teams zusehends, bis der große Auftritt des wieder genesenen und kurz zuvor eingewechselten Paulo Victor kam. Mit einem Traumtor – einem Schlenzer vom Sechzehnereck in die Kreuzecke – sorgte er für den nicht mehr erwarteten Heimsieg (85.). Marc Nussbaumer hätte diesen sogar noch ausbauen können, scheiterte allerdings am Pfosten (90.). „Heute hatten wir das Glück auf unserer Seite, die Röthner sind besser als ihr Tabellenplatz“, sah es Coach Klaus Nussbaumer.

SW Bregenz kommt

Das nächste Heimspiel im Rahmen der VN.at-Eliteliga bestreitet der Zima FC Langenegg, der sich mit diesem Erfolg auf den sechsten Rang vorschieben konnte, bereits wieder am kommenden Samstag, 7. September. Dabei gastiert ab 17 Uhr Schwarz-Weiß Bregenz im Weiher. Die Bodenseestädter haben zwei Punkte mehr auf dem Konto als die Vorderwälder und liegen auf Platz vier. Im Vorspiel stehen sich ab 14.45 Uhr das 1c-Team der SPG Langenegg und das 1b-Team des FC Au gegenüber.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • Nächster last Minute-„Dreier“ für den FC Langenegg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen