Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nächste Niederlage für die Bulldogs

Auch Rinne konnte die heutige Niederlage nicht verhindern.
Auch Rinne konnte die heutige Niederlage nicht verhindern. ©GEPA
Die Bulldogs aus Dornbirn mussten sich trotz 0:2 und 2:3-Führung den Vienna Capitals mit 4:3 nach Overtime geschlagen geben.

Nach der bitteren 2:3-Niederlage am gestrigen Abend gegen Fehervar gastierten die Bulldogs aus Dornbirn heute bei den Vienna Capitals – und starteten dabei perfekt. Noch in der 1. Minute sorgte Parks mit einem Abstauber für das 0:1. Nach Strafzeiten auf beiden Seiten erhöhten die Gäste bei 5 gegen 5 durch Pulli in der 12. Minute auf 0:2. Die Capitals wirkten verunsichert, kämpften sich aber noch im ersten Drittel zurück. Schneider sorgte mit einem Doppelpack noch vor der Pause für den 2:2-Ausgleich.

Viele Strafzeiten

Der zweite Abschnitt war geprägt von gleich mehreren Strafzeiten auf beiden Seiten. Dennoch dauerte es bis zur 39. Minute, als Leduc eine dieser Überzahl-Möglichkeiten nutzte und mit Hilfe von Capitals-Torhüter Lamoureux die erneute Führung der Bulldogs erzielte. So ging es mit dem knappen 2:3 in die zweite Drittelpause.

Wieder kein gutes Ende für Dornbirn

Nach Wiederbeginn kamen die Capitals in Überzahl durch den dritten Schneider-Treffer rasch zum 3:3. In weiterer Folge hatten beide Mannschaften gleich mehrfach die Möglichkeit in weiteren Powerplays zum entscheidenden Treffer zu kommen. Da die Torhüter jedoch nicht mehr zu bezwingen waren, ging es in die Overtime. Dort hatten die Hausherren aus Wien das bessere Ende für sich. Erneut war es Peter Schneider, der mit seinem vierten Treffer den 4:3-Endstand fixierte.

Die Bulldogs müssen sich somit innerhalb von nur 24 Stunden gleich zweimal nur knapp geschlagen geben und hängen weiter im hinteren Tabellendrittel fest.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn Bulldogs
  • Nächste Niederlage für die Bulldogs
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen