AA

Nacktmodelle protestierten in Paris

Trotz eisiger Temperaturen haben Nacktmodelle in Paris hüllenlos vor dem Kulturministerium demonstriert. Sie kritisierten damit eine Verordnung der Stadtverwaltung, die ihnen die Entgegennahme von Trinkgeldern für das Posieren vor Malern und Bildhauern verbietet.

Betroffen sind davon rund 100 Modelle an Kunstschulen, etwa 15 von ihnen wagten sich am Montag nackt auf die Straße. Die Stadtverwaltung argumentiert, dass Trinkgelder fürs Posieren vor Künstlern illegal seien. Der Stundenlohn für ein Modell betrage elf Euro und sei damit angemessen. Häufig handelt es sich bei den Betroffenen selbst um Kunststudentinnen und Studenten, die für Kollegen Modell stehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nacktmodelle protestierten in Paris
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen