AA

Nacktfotos erzwungen: 17-Jähriger vor Gericht

Der 17-Jährige wurde zu einer Geldstrafe verurteilt.
Der 17-Jährige wurde zu einer Geldstrafe verurteilt. ©VOL.AT/Rauch
Ein 17-Jähriger wurde am Mittwoch wegen mehrerer Sexualdelikte verurteilt. Er war wegen Vergewaltigung, sexueller Belästigung und pornografischer Darstellung Minderjähriger angeklagt.

Laut Urteil hat der Jugendliche Nacktfotos von fünf Mädchen gemacht und sie gezwungen, ihm Fotos von ihnen zu schicken. Die Opfer waren junge Frauen im Alter von 13 bis 15 Jahren. Erst als man ihm Chatverläufe und Fotos vorlegte, gestand der junge Mann seine Taten. Deshalb wurde laut ORF Vorarlberg er zu einer unbedingten Geldstrafe von 1.200 Euro und zu sechs Monaten bedingter Haftstrafe verurteilt. Außerdem muss er jedem Mädchen 500 Euro als Entschädigung zahlen.

Die Staatsanwaltschaft warf dem Jugendlichen außerdem vor, vier minderjährige Mädchen vergewaltigt und sexuell belästigt zu haben. Der Oberländer bestritt diese Vorwürfe aber. Nachdem alle Opfer und Zeugen befragt worden waren, sprach das Gericht den 17-Jährigen von diesen Anklagepunkten frei. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, die Staatsanwaltschaft lässt noch offen, ob sie gegen die Gerichtsentscheidung vorgeht.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nacktfotos erzwungen: 17-Jähriger vor Gericht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen