Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nackt in München: 2.500 Freiwillige wollen sich ausziehen

Mehrere hundert entkleidete Menschen stehen als Bestandteil einer Installation des Fotografen Spencer Tunick im Düsseldorfer Ehrenhof. In München kommt erstmals Farbe ins Spiel.
Mehrere hundert entkleidete Menschen stehen als Bestandteil einer Installation des Fotografen Spencer Tunick im Düsseldorfer Ehrenhof. In München kommt erstmals Farbe ins Spiel. ©AP (Archivbild vom 06.08.06)
Nackt in München: Zur Eröffnung der Münchner Opernfestspiele haben sich 2.500 Menschen gemeldet, um hüllenlos für ein Fotoshooting des US-Künstlers Spencer Tunick zu posieren.
Werke von Spencer Tunick

Die Teilnehmer werden vor einer Innenstadtkulisse mit Körperfarbe bemalt sein. In Gold oder Rot lässt Tunick die Nacktdarsteller Motive aus Richard Wagners “Ring des Nibelungen” formieren. Im Königssaal des Nationaltheaters soll etwa ein Berg von goldenen Körpern den angehäuften Reichtum symbolisieren. “Bald wird der Königssaal der Tunick-Saal”, sagte der Fotokünstler am Donnerstag in München. “Der Ring” ist Tunicks erste groß angelegte Aktion in Deutschland.

Am frühen Samstagmorgen wird es verschiedene Installationen in der Münchner Innenstadt geben: Vor dem Nationaltheater, am Odeonsplatz und an der Ludwigstrasse. Die Orte werden von 3.00 Uhr an von der Polizei abgesperrt, 80 freiwillige Helfer unterstützen das zehnköpfige Team von Spencer Tunick.

Tunick für gesellschaftskritischen Nacktfotografien bekannt

Einige Aufnahmen des Münchner Video- und Fotoshootings werden während der Festspiele im Opernhaus zu sehen sein. Die nächste Deutschland-Installation plant Spencer Tunick in Berlin. Bekannt ist der New Yorker für seine gesellschaftskritischen Nacktfotografien – tausende Menschen in natura hat er unter anderem auf einem Gletscher oder im Toten Meer abgelichtet. Vor der Fußball-Europameisterschaft in Österreich hatte Tunick eine Installation im Ernst-Happel-Stadion abgewickelt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Nackt in München: 2.500 Freiwillige wollen sich ausziehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen