AA

Nachwuchs steht an oberster Stelle

Hallenfußball pur in Rankweil.
Hallenfußball pur in Rankweil. ©Thomas Knobel
Rankweil. Die Nachwuchsabteilung des FC RW Rankweil gehört seit Jahrzehnten zu den größten und erfolgreichsten des Landes. Nach der geglückten Premiere im Vorjahr gibt es auch heuer wieder eine Fortsetzung der Hallenfußballturniere. Als Hauptsponsor konnte die Raiffeisenbank Rankweil mit Direktor Mag. Roland Marte gewonnen werden.

Knapp über hundert Mannschaften aus drei Nationen sind in den sechs Altersstufen ab Freitag, 27. Februar bis Sonntag, 8. März, jeweils in der Montforthalle mit Leib und Seele im Einsatz und kämpfen um den Turniersieg. Den Anfang machen erstmals die Unter-17-Jährigen am Freitag abend ab 17 Uhr. Am Samstag, 28. Februar, ab 9 Uhr werden die Elfjährigen ihr Können unter Beweis stellen. „Viele kleinere und größere Sponsoren haben uns tatkräftig unterstützt und wir sowie die hunderten von Nachwuchsspielern werden es mit vorbildlichem Einsatz, Willen und Kampfgeist danken”, freut sich Turnierleiter Ulli Bischoff auf die zweite Auflage der Rankler Hallenturniere. Laut Bischoff war die Nachfrage an teilnehmenden Mannschaften gegenüber dem Vorjahr sensationell und das Feedback der Vereine bärenstark. Auch die Marktgemeinde Rankweil mit Bürgermeister Ing. Martin Summer an der Spitze und Sportrat Helmut Jenny werden beim Hallenturnier anwesend sein und sich ein Bild von der derzeitigen guten Nachwuchsarbeit der Rot-Weißen machen. Nach der sportlichen Misere der ersten Kampfmannschaft im Herbstdurchgang der Westliga rückt die Ausbildung der fast zweihundert Nachwuchsspieler in den nächsten Jahren in Rankweil ohnehin in den Vordergrund. Deshalb hofft Bischoff an den Turniertagen auf regen Zuschauerzuspruch. „Die Stars von morgen haben es sich auf alle Fälle verdient”, meinte Bischoff.
Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Nachwuchs steht an oberster Stelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen