Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachwuchs steht an erster Stelle

Hundert Nachwuchskicker beim Metzler Werkzeuge SK Brederis.
Hundert Nachwuchskicker beim Metzler Werkzeuge SK Brederis. ©Verein
SK Brederis

Neuer Vorstand beim Metzler Werkzeuge SK Brederis legt Schwerpunkt weiter auf die Ausbildung der Jugend.
Brederis. Fast exakt hundert Tage ist der neugewählte Vorstand des Sportklub Brederis im Amt. Beim Traditionsverein läuft mittlerweile alles nach Plan und alle zwölf Vorstandsmitglieder haben nach der Aufgabenverteilung unter dem Motto “SK Brederis neu” riesigen Spaß an der ehrenamtlichen Funktion. Nach genau einem Jahrzehnt ist Präsident Walter Fritsch aus bestimmten Gründen zurückgetreten. Sein Nachfolger ist Thomas Strele, der zudem noch das Amt des Nachwuchsleiters inne hat. “Die Doppelfunktion ist keine Bürde”, so Thomas Strele. Trotz der schwierigen Wirtschaftslage konnte mit der Firma Metzler Werkzeuge in Brederis ein neuer Hauptsponsor gefunden werden. Geschäftsführer Reinhard Metzler gilt als Quereinsteiger in Sachen H-Sponsoring, aber war früher lange Zeit aktiver Kicker in Brederis und kennt die Vereinsphilosophie in- und auswendig. Natürlich kommt beim rührigen SK Brederis der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz. Vor geraumer Zeit wurde die traditionelle Schlachtpartie mit fast dreihundert Besuchern abgehalten. Ende Jänner folgt im Bresnersaal das allseits beliebte Kaffeekränzchen unter dem Motto “Märchen”. Im kommenden Jahr 2011 feiert der Metzler Werkzeuge SK Brederis sein 55-jähriges Bestehen mit einigen Veranstaltungen außerhalb des umfangreichen Spielbetriebes. Hundert Nachwuchsspieler finden im Römerstadion beste Trainings- und Wettkampfbedingungen vor. Mehrere Spitzenplatzierungen in den verschiedensten Altersstufen stehen seit Jahrzehnten zu Buche. Einige Talente schafften den Sprung in den Profizirkus. Viele neue Stars von morgen aus der Region Vorderland und auch Gisingen werden auf höchstem Niveau ausgebildet. Spiel und Spaß wird unter dem Damenduo Saskia Ketterer und Manuela Sommergut bei den “Schlümpfen” im Alter von vier bis sechs Jahren großgeschrieben. Jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr (VS Brederis) können die Kids gratis reinschnuppern. Mit Timo Wölbitsch (U-18) und Matthias Flatz (U-15) sind zwei Bresner derzeit bei der heimischen Akademie Vorarlberg unter Vertrag. Fast ein Drittel aller Eins-Kicker sind sogenannte Eigenbaus und an diesem Schwerpunkt wird sich auch in den nächsten Jahren nichts ändern. Auch die Zusammenarbeit mit Nachbar RW Rankweil läuft ausgesprochen gut, in Absprache beider Klubs werden die Zeiten auf dem Kunstrasenplatz Gastra festgelegt. Einen großen Anteil am sehr guten Vereinsleben in Brederis hat die AH-Gruppe, die stets bei diversen Anliegen und Veranstaltungen Hand anlegt.

WAS GEFÄLLT DIR AM VEREIN?
THOMAS STRELE, 41 JAHRE, Präsident
Hauptziel jedes Vereines ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung von Jung und Alt. Bei uns spielen Kinder ab vier Jahren und unser ältester Veteran ist 65 Jahre. Jeder kennt jeden und es macht riesigen Spaß miteinander zu arbeiten, zu spielen und natürlich auch zu feiern.

DANIEL CURMAN, 36 JAHRE, Trainer
Neben einer fußballerischen Ausbildung versuchen alle Trainer bis zu einem gewissen Grad den Kindern auch sonst noch einiges auf den Weg ins Leben mitzugeben. Fairness, Disziplin, korrekter Umgang miteinander und Respekt vor Gegenspielern, Schiedsrichtern und Trainern halten wir für sehr wichtig.

SIMON GEBHART, 8 JAHRE, Spieler
Fußball ist für mich die schönste Beschäftigung. Wir haben eine sehr gute Mannschaft und im Herbst nur ein Spiel verloren. Gerne würde ich einmal ein richtig guter Kicker werden. Ich komme sogar von Gisingen nach Brederis, weil es hier wirklich toll ist und wir bei unseren Begegnungen immer sehr viele Zuschauer haben.

ZAHLENSPALTE
55 Im Jahr 2011 feiert Metzler Werkzeuge SK Brederis sein 55-jähriges Bestehen. Mit dem Erreichen des VFV-Cup-Viertelfinale schrieb man schon heuer ein neues Kapitel und Geschichte.

11 Elf Jahre ist das neue Römerstadion, welches die Heimstätte des Traditionsvereins ist, jetzt alt.

5 Mit Timo Wölbitsch, Matthias Flatz, Lukas Widemschek, Semih Dönmez und Hannah Oberndorfer trainieren aktuell fünf hochtalentierte Spieler des SKB in den verschiedenen Ausbildungsstätten des VFV.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Nachwuchs steht an erster Stelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen