Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachwuchs-Programmierer präsentieren ihr Können

©VOL.AT/Rauch
Das bereits zweite Code Base Camp für jugendliche Programmierer, organisiert von der Fachhochschule Vorarlberg und Russmedia, fand am Freitag sein Ende mit einer Präsentation der Ergebnisse. Diesen Sommer startet der nächste Turnus, der Jugendliche ans Programmieren heranführen wird.
Code Base Camp: Abschluss 2018

Unsere Welt wird immer digitaler und damit auch die Arbeitswelt. Mit dem Code Base Camp wollen die Fachhochschule Vorarlberg und Russmedia Schüler und Lehrlinge an die Informatik heranführen. Vorkenntnisse waren keine notwendig, ein Jahr später konnten die Teilnehmer ihren Eltern und Freunden die erstellten Spiele, Blogs und Webseiten präsentieren.

Seit 2017 organisieren die Verantwortlichen das kostenlose Code Base Camp. Den Auftakt macht dabei eine zweiwöchige Grundlagen-Schulung im August. In diesem Jahr gibt es gleich zwei Locations für das Code Base Camp: Das erste Modul findet sowohl von 5. bis 16. August bei Omicron electronics GmbH in Klaus als auch von 19. bis 30. August bei Russmedia in Schwarzach statt. Weitere Module finden verteilt über das ganze Schuljahr jeweils am Freitagnachmittag statt. In denen lernen die Jugendliche, wie man Spiele programmiert und Webseiten erstellt. Mehr Informationen unter www.code-base.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nachwuchs-Programmierer präsentieren ihr Können
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen