AA

Nachtabschaltung in Zwischenwasser

Der Probebetrieb der Nachtabschaltung läuft noch bis 22. Oktober.
Der Probebetrieb der Nachtabschaltung läuft noch bis 22. Oktober. ©Regine Huber
Nachtabschaltungsbilder

Zwischenwasser. Seit drei Wochen läuft in Zwischenwasser der Versuch der Nachtabschaltung in vier verschiedenen Bereichen: In Muntlix in der Bergstraße, in der Oberen Gasse und einem Teil der Hauptstraße, in Batschuns in der Kirchstraße, Daliebis und der Schickengasse und in Dafins im Unter- und Oberberg.

Die Straßenbeleuchtung wird in diesen Teilen von Zwischenwasser mittels Zeitschaltuhren von 24 bis 5 Uhr abgeschaltet. In der Stegstraße in Muntlix wird von 24 bis 5 Uhr eine Absenkung erprobt, das bedeutet, dass die Straßenlampen weniger hell leuchten. Der Probebetrieb von Nachtabschaltung und Absenkung soll noch bis 22. Oktober dauern, dann sollen die daraus gewonnenen Erfahrungen ausgewertet und Varianten geprüft werden. Die wichtigsten Gründe für dieses Projekt sind die Stromeinsparungen und die Vermeidung der Lichtverschmutzung, welche eine große Belastung für die Natur ist.

Laut Bürgermeister Josef Mathis könnte die Gemeinde ca. 40.000 kW/h Strom pro Jahr, das sind ca. 8.000 Euro, allein durch die Nachtabschaltung einsparen. Es ist zu wenig über Atomkraft zu schimpfen, man muss Möglichkeiten für Energieeinsparungen prüfen, so Mathis. Eine weitere Alternative sind Solarlampen, welche oberhalb der Sebastiankapelle und in Gieraboden in Betrieb sind, so Mathis weiter. Abschließend betont Mathis, dass an größeren Kreuzungen auf alle Fälle das Licht brennen gelassen wird, falls die Nachtabschaltung komme.

Die Reaktionen der Bevölkerung sind unterschiedlich:

Manuela Knafelc, Kirchstraße: “Im Prinzip finde ich die Nachtabschaltung gut, um Energie zu sparen. Ich bin in der Nacht oft kinderbedingt wach, darum ist es mir auch aufgefallen. Ich bin generell für das Stromsparen.”

Engelbert Rietzler, Daliebis: “Meiner Familie und mir ist die Nachtabschaltung nicht aufgefallen. Ich finde sie gut, um Strom zu sparen, daher bin ich dafür, dass man sie weitermacht.”

Hugo Bachmann, Obere Gasse: “Mir ist die Nachtabschaltung aufgefallen und es stört mich nicht. Die Straßenbeleuchtung kann ruhig abgeschaltet bleiben, allerdings sollte es nach Möglichkeit überall so sein, damit die Energieeinsparung Sinn macht.”

Rita Röthlin, Austraße: “Ich finde die Nachtabschaltung richtig, um Strom zu sparen. Ich bin absolut dafür, denn das ist meiner Meinung nach eine sinnvolle Maßnahme.”

Waltraud Mathis, Kirchstraße: “Mich persönlich stört die Nachtabschaltung nicht. Ich wäre dafür, Solarlampen aufzustellen, falls die Nachtabschaltung im ganzen Gemeindegebiet kommt.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Zwischenwasser
  • Nachtabschaltung in Zwischenwasser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen