AA

Nächstenliebe mit adventlichem Hauch

Große Geschenkvielfalt beim zweitägigen Missionsbasar in Rankweil
Große Geschenkvielfalt beim zweitägigen Missionsbasar in Rankweil ©Martina Kathan
Missionsbasar Rankweil

19. Missionsbasar Rankweil zugunsten von Hilfsbedürftigen rund um den Globus.

Rankweil. Im Rahmen des 50jährigen Jubiläums vom Jugendheim Rankweil veranstaltete der Missionskreis der Pfarre seinen Weihnachtsbasar in diesen Räumlichkeiten. Obmann Wolfgang Hammerer und Gattin Isolde sind dankbar, auf ein weitreichendes Netzwerk an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zurückgreifen zu können, um eine solche Veranstaltung alle zwei Jahre zu verwirklichen. Auch dieses Jahr wurden wieder verschiedenste Geschenkideen in Handarbeit hergestellt und verkauft. Die liebevollen Produkte reichten von edel, besinnlich und originell bis hin zu Köstlichem.

Enorme Zusammenarbeit
Der Missionskreis, allen voran Annelies Abbrederis, Anita Ender und Traudl Harrich als Hauptorganisatorinnen, konnte sich über zahlreiche Materialspenden, aber auch eine Menge ehrenamtliche Zeit der Helferinnen und Helfer für den Aufbau und die Herstellung der Waren, freuen. Der Basar wurde mit besinnlicher Musik der Merowinger Bläser sowie der jugendlichen Bläsergruppe “Junior Horns” untermalt, und auch für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt.

Persönliche Beziehung zu Missionsstationen
Wie schon in der Vergangenheit, wurde auch heuer wieder eng mit den Hilfsorganisationen in Sibirien, Tansania, Indien und den Philippinen zusammengearbeitet. Der Missionskreis sorgt mit der persönlichen Übergabe der Spenden dafür, dass der Erlös direkt bei diesen betroffenen Stellen ankommt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Nächstenliebe mit adventlichem Hauch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen