Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachfolger für traditionellen Doppeldeckerbus in London gesucht

Der heißgeliebte, aber ausrangierte Londoner Doppeldeckerbus Routemaster soll einen ebenbürtigen Nachfolger bekommen. Bürgermeister Boris Johnson rief am Freitag professionelle- und Hobby-Designer zu einem Wettbewerb auf, Ideen für ein unmweltfreundliches und schickes Modell des Routemasters einzureichen.

Der rote Bus, bei dem die Passagiere während der Fahrt auf- und abspringen konnten, wurde vor drei Jahren aus dem Verkehr gezogen, weil er zu gefährlich war. Er fährt nur noch auf einer Touristenroute. Die heute fahrenden Doppeldeckerbusse haben keine offenen Plattformen mehr.

“London verdient einen Bus, der fit für das 21. Jahrhundert ist”, sagte der Politiker der Konservativen, der im Mai den Bürgermeisterposten angetreten hat. Voraussetzung für das neue Design ist unter anderem, dass der Bus ebenfalls eine offene Plattform hat, ein Doppeldecker und rot ist. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält 25.000 Pfund (knapp 32.000 Euro). Johnson kündigte außerdem an, die langen Gelenkbusse – üblich in vielen europäischen Städten, aber bei den Londonern ungeliebt – aus dem Verkehr zu verbannen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nachfolger für traditionellen Doppeldeckerbus in London gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen