AA

Nach Tod Havels - Tschechen verabschieden sich von Ex-Präsident

In der St. Anna-Kirche in Prag verabschiedeten sich die Menschen von Vaclav Havel.
In der St. Anna-Kirche in Prag verabschiedeten sich die Menschen von Vaclav Havel. ©EPA
Massen von Leuten jeden Alters sind am heutigen Montag in die ehemalige (entweihte) St. Anna-Kirche in der Prager Altstadt gekommen, um sich von dem am Sonntag verstorbenen ehemaligen tschechischen Staatspräsidenten Vaclav Havel zu verabschieden. Der Sarg mit den Überresten des einstigen Dissidenten und Anführers der "Samtenen Revolution" 1989 wurde hier zu Mittag bis 20.00 Uhr aufgebahrt.
“Dichterpräsident” starb mit 75 Jahren
Betroffenheit nach Tod von Vaclav Havel
Abschied von Vaclav Havel

Auch am morgigen Dienstag wird die ehemalige St. Anna-Kirche, die jetzt “Prazska krizovatka” (“Prager Kreuzung”) heißt, von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Am Mittwoch und Donnerstag soll der Sarg Havels in den historischen Vladislavsky-Saal gebracht werden, wo die Staatspräsidenten angelobt werden.

Beisetzung am Freitag

Höchstwahrscheinlich am Freitag soll in Prag die Beisetzung Havels stattfinden, was jedoch noch nicht offiziell bestätigt wurde. Der genaue Termin soll nach einem Treffen von Staatspräsident Vaclav Klaus mit Havels Ehefrau Dagmar Havlova am heutigen Montag angekündigt werden. Laut Havels Sekretärin Sabina Tancevova hat US-Außenministerin Hillary Clinton ihre Teilnahme an dem Begräbnis zugesagt.

Viele Menschen kamen auch auf die Prager Burg, wo im Rothmayer-Saal um 10.00 Uhr Kondolenzbücher aufgelegt wurden. Als erste kondolierten die tschechischen Spitzenpolitiker – Klaus, Senatschef Milan Stech, die Chefin des Abgeordnetenhauses Miroslava Nemcova sowie der Prager Erzbischof Dominik Duka.

Auch in der tschechischen Botschaft in Wien wurden Kondolenzbücher aufgelegt. Trauernde können sich in der Botschaft in der Penzinger Straße 11 – 13 in Wien-Penzing Montag, Dienstag und Mittwoch jeweils von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr eintragen.

Dreitägige Staatstrauer

Für Montagnachmittag wurde eine außerordentliche Sitzung der tschechischen Regierung einberufen. Es wurde erwartet, dass das Kabinett offiziell die Staatstrauer ausruft. Dem Vernehmen nach dürfte die Staatstrauer drei Tage dauern – von Mittwoch bis Freitag.

Havel war Sonntag früh in seinem Wochenendhaus im nordböhmischen Hradecek im Schlaf gestorben. Die Gesundheit des 75-Jährigen war seit Jahren angeschlagen, was besonders in den letzten Monaten sichtbar war.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Nach Tod Havels - Tschechen verabschieden sich von Ex-Präsident
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen