Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Sturz in Teich wird Kleinkind in SMZ Ost betreut

©Bilderbox/Symbolbild
Ein erst 15 Monate alter Bub ist am Donnerstag samt seinem Kinderwagen in einen Teich in Geras/NÖ gestürzt. Nach der Reanimierung durch seinen geschockten Vater wurde der Kleine mit dem Rettungsheli ins SMZ Ost nach Wien gebracht.
Anfang September: Kleiner Bub in Pool gestürzt
Ein 15 Monate altes Kleinkind ist Donnerstagmittag in Geras (Bezirk Horn) mitsamt seinem Kinderwagen in einen Teich gestürzt. Der Bub wurde von seinem 33-jährigen Vater aus dem Wasser gerettet, der auch mit der Reanimation begann, so die Polizei. Das Kind wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Wiener SMZ-Ost geflogen. Es wurde reanimiert und sei “stabil”, so “144 – Notruf NÖ”.

Bub bleibt im SMZ Ost

Der genaue Unfallhergang – also warum das Kind im Wagen sitzend in den Teich fiel und wo sich der Vater zu diesem Zeitpunkt aufhielt – sei noch unklar. Die Eltern würden vom Kriseninterventionsteam betreut, eine Befragung sei derzeit nicht möglich. Wie lange der Bub noch im SMZ Ost bleiben muss, ich derzeit nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nach Sturz in Teich wird Kleinkind in SMZ Ost betreut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen