AA

Nach Skandalurteil: Weißer Vergewaltiger kommt nach nur drei Monaten frei

Der Ex-Stanford-Student Brock Turner wurde nach 90 Tagen entlassen
Der Ex-Stanford-Student Brock Turner wurde nach 90 Tagen entlassen ©AP
Das Skandalurteil wurde im Juni 2016 gefällt und sorgte nicht nur in den USA für Empörung. Für eine brutale Vergewaltigung wurde der reiche weiße Student Brock Turner zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Am Ende kam er nach nur 90 Tagen wieder frei.
Milde Strafe für Sextäter - Brief des Opfers bewegt die USA

Brock Turner studierte an der Elite-Universität Stanford und galt als Schwimmer als Olympia-Hoffnung. Eine lange Partynacht im Januar 2015 veränderte sein Leben komplett. Der damals 20-Jährige vergewaltigte der eine junge Frau brutal und ließ sie bewusstlos hinter einem Müllcontainer liegen. Zwei Passanten haben den Stundenten von der 23-Jährigen herunterzerren müssen, bevor die Polizei eintraf.

Ungerechtigkeit in der amerikanischen Justiz

Das viel zu milde Urteil erhitzte die Gemüter in den USA. Wäre der Vergewaltiger schwarz gewesen, hätte das Urteil ganz anders ausgesehen, meinten viele. In der Tat setzten sich seine Eltern sehr für eine milde Strafgebung ein. Brocks Mutter bat in einem Brief an der Richter, um ein mildes Urteil, da ihr Sohn sonst seine Karrierechancen und den guten Ruf verlieren würde. Der Vater empfand die sechs Monate sogar als viel zu hart.

»Jonah Lupton on Twitter Retweet if you’d love to punch #BrockTurner in the mouth!!!«

Freiheit nach nur 90 Tagen Gefängnis

Brock Turner wurde schlussendlich am 2. September 2016, nach nur drei Monaten, freigelassen. “Gute Führung” wurde als Grund angegeben. “Mein neues Leben beginnt heute!”, postete er am 2. September. Auf Twitter bittet der 21-Jährige außerdem um eine zweite Chance.

»Brock Turner on Twitter New life begins today! #blessed«

In seiner Heimatstadt wurde der Vergewaltiger aber nicht sehr herzlich empfangen. Die Einwohner protstierten gegen das ungerechte Urteil und forderten, dass die Familie die Gegend verlasse. “Kastriert den Vergewaltiger” war auf einem Schild zu lesen. “Werde ich auch nur drei Monate bekommen, wenn ich Brock vergewaltige?”, fragte sich ein anderer.

https://twitter.com/disspat/status/773007862557732864

»– on Twitter BrockTurner may have gotten a light sentence but the neighbors not making it easy for him to live outside of jail«
»Bob Redell on Twitter Protest to recall Judge Aaron Persky outside main jail in #SanJose where #BrockTurner was released a few hours ago.«

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nach Skandalurteil: Weißer Vergewaltiger kommt nach nur drei Monaten frei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen