Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Sensations-Auftritt: Zurcaroh wieder in Vorarlberg!

Zurcaroh ist wieder im Ländle.
Zurcaroh ist wieder im Ländle. ©VOL.AT/Heinzle
Nach ihrem sensationellen Auftritt bei "America's got Talent" und dem Finaleinzug ist die Tanzgruppe "Zurcaroh" wieder in Vorarlberg angekommen.
"Zurcaroh"-Ankunft im Ländle
NEU
Spektakulärer Auftritt von "Zurcaroh"
"Zurcaroh" im AGT-Finale!
"Zurcaroh" turnen sich ins Halbfinale
"Zurcaroh" trainieren für AGT

Ländle-Tanzgruppe “Zurcaroh” rockt die USA: Mit einem schlicht sensationellen Showact sicherten sich die Götzner den Finaleinzug bei US-Amerikanischen Talentshow “America’s Got Talent”. Nun sind sie zufrieden, aber erschöpft wieder im Ländle angekommen. Als eine “unglaublich aufregende Zeit” beschreibt einer der Tänzer seine Gefühle im Gespräch mit dem “ORF”. Choreograf Peterson da Cruz Hora spricht im “ORF”-Interview von einer intensiven Zeit. “Nun haben wir sieben Tage Zeit, um im Finale eine gute Show abzuliefern”, so Cruz. Die Artisten rund um Choreograf Peterson da Cruz Hora, der sein Projekt vor neun Jahren von Brasilien nach Österreich gebracht hat, kämpfen am 18. September um den Titel.

Zurcaroh steht in den Top Ten – ursprünglich hatten sich 70.000 Acts für die 13. Staffel von AGT beworben. “Ich glaube, wir haben noch gar nicht richtig realisiert, was da passiert ist”, sagt Christoph Hämmerle von “Zurcaroh”. “Dass wir bis ins Finale kommen, damit hätten wir anfangs nie gerechnet”.

Die Gruppe, die 48 Mitglieder hat – sie sind zwischen sieben und 40 Jahre alt – kam via “Golden Buzzer” von Tyra Banks direkt ins Viertelfinale. Das Video vom Auftritt ist inzwischen das meistgesehene in der Geschichte von “America’s got Talent”, wie die Vorarlberger Nachrichten auf VN.AT berichtet haben. Im Internet wurde er bereits 320 Millionen Mal geklickt.

Bis zu sieben Stunden täglich trainierte die Tanzgruppe in Los Angeles, um ihre Auftritte zu perfektionieren. Was genau “Zurcaroh” im Finale zeigen wird, ist noch nicht klar. Man werde aber sicher drei bis vier Trainings unter der Woche brauchen, um eine tolle Show auf die Beine zu stellen, so Hämmerle. Sollten sie den Titel holen, wissen die Tänzer, was sie mit dem Preisgeld von einer Million Dollar tun würden: Mit dem Geld sollen Sozialprojekte unterstützt werden, und in Brasilien ein eigenes Projekt gegründet werden. Hämmerle zum “Kurier”: Kinder aus Favelas sollen mit schulischer Unterstützung von der Straße geholt werden. Peterson de la Cruz wuchs selbst in einer Favela auf. Er schaffte es mithilfe des Sports aus ärmlichen Verhältnissen.

Zurcaroh macht sich bereit für “America’s got Talent”

Hier geht’s zum Facebook-Auftritt von “Zurcaroh”!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach Sensations-Auftritt: Zurcaroh wieder in Vorarlberg!
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen