Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Reisewarnung: Über 10.000 Deutsche "kennen" Vorarlberg nicht

Deutsche holten auf Wikipedia Informationen über Vorarlberg ein
Deutsche holten auf Wikipedia Informationen über Vorarlberg ein ©VN - de.wikipedia.org
10.788 Deutsche mussten am Mittwoch erstmal in #Wikipedia nachschauen, wo dieses "Vorarlberg" überhaupt liegt.

Deutschland stufte Vorarlberg am Mittwochabend als Corona-Risikogebiet ein und verhängte eine Reisewarnung. Das deutsche Robert Koch-Institut (RKI) setzte Vorarlberg und Regionen in zehn weiteren europäischen Ländern auf die Liste der Risikogebiete.

Doch wo liegt Vorarlberg überhaupt, scheinen sich viele Deutsche sofort gefragt zu haben. Sie recherchierten auf Wikipedia, wo dieses Vorarlberg liegt, in das sie nun aufgrund der Reisewarnung ihrer Regierung nicht mehr reisen sollen...

...und was man über unser Bundesland wissen muss.

Thomas Planinger ist ein Vorarlberger Wikipedia-Autor, Wikipedia-Administrator, Vorstandsmitglied von WikimediaAT und Wirtschaftsjurist im Vergaberecht.

Vorarlberg wird auf Wikipedia übrigens so beschrieben:

"Vorarlberg ist ein Bundesland im Westen der Republik Österreich. Die Landeshauptstadt ist Bregenz. Auch Ländle genannt, ist es das westlichste und flächen- wie bevölkerungsmäßig zweitkleinste Bundesland Österreichs.

Viele Vorarlberger Kulturformen unterscheiden sich vom übrigen Österreich. So werden etwa hoch- und höchstalemannische Dialekte gesprochen (Vorarlbergerisch), welche, abgesehen von kleineren Sprachinseln in Tirol, im restlichen Österreich nicht vorkommen."

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach Reisewarnung: Über 10.000 Deutsche "kennen" Vorarlberg nicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen