Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Krebs-OP zu Hause

James Brown, Amerikas „Godfather of Soul“, ist nach einer Krebsoperation an der Prostata wieder zu Hause. Der Eingriff sei erfolgreich gewesen.

Dem Internetdienst „E!Online“ zufolge will der Sänger nun eine dreiwöchige Ruhepause einlege. Brown hatte gerade eine erfolgreiche Tournee in Kanada hinter sich, als er in der vorigen Woche von der Diagnose erfuhr.

„Ich bin in meinem Leben schon mit vielen Sachen fertig geworden. Ich werde auch das überstehen“, erklärte der 71-Jährige Soul-Superstar, zu dessen Welthits „Sex Machine“ und „I Feel Good“ gehören, am vergangenen Freitag.

Nach Angaben des Musiksenders MTV bleibt es trotz der Erkrankung bei den Plänen für eine Welttournee, die den Sänger Anfang 2005 nach Asien und Australien führen soll. In den USA erscheint im Jänner Browns Autobiografie „I Feel Good: A Memoir of a Life of Soul“. Im Februar will er zusammen mit den Black Eyed Peas eine neue Single herausbringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Nach Krebs-OP zu Hause
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.