Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Horror-Sturz: Christine Scheyer zu Untersuchung in Österreich

©AP
Die am Sonntag im Weltcup-Super-G der Damen in Lake Louise schwer gestürzte Skirennläuferin Christine Scheyer wird sich erst in der Heimat am Knie untersuchen lassen. Das teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) auf Anfrage mit.

Nach gut 45 Fahrsekunden im Damen-Super-G kam Christine Scheyer zu Sturz. Die Vorarlbergerin griff sich sofort ans Knie, auch Schmerzensschreie waren zu hören. Das Rennen wurde unterbrochen, nach etwa 15 Minuten Behandlung konnte sie jedoch selbst ins Ziel fahren.

Scheyer hat bereits am Sonntag die Heimreise angetreten, eine Diagnose soll es am Montag geben.

Video des Sturzes

Hinweis der Redaktion: Das Video ist nichts für schwache Nerven – auch der Redaktion stockte der Atem. Wir wünschen Christine Scheyer gute Besserung!

(APA, red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Nach Horror-Sturz: Christine Scheyer zu Untersuchung in Österreich
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen