AA

Mutmaßlicher Dugard-Entführer offenbar wegen Mordes verdächtigt

Der mutmaßliche Entführer der damals elfjährigen Jaycee Lee Dugard in Kalifornien wird offenbar auch des Mordes an mehreren Prostituierten verdächtigt.

Die Ermittler durchsuchten am Freitag das Haus von Phillip Garrido nach entsprechenden Beweisen, wie die Polizei mitteilte. Die Leichen der Prostituierten waren in der Nähe eines Gewerbegebiets gefunden worden, in dem Garrido in den 90er Jahren gearbeitet hatte.

Der 58-Jährige und seine Ehefrau Nancy wurden am Freitag offiziell wegen der Entführung Dugards 1991 beschuldigt. Die heute 29-Jährige kam am Mittwoch nach 18 Jahren Gefangenschaft, in der sie immer wieder vergewaltigt wurde, frei. Dugard gebar in der Gefangenschaft laut Polizei zwei von Garrido gezeugte Kinder. Garridos Anwesen befindet sich in Antioch, einer 100.000-Einwohner-Stadt, rund 320 Kilometer vom Entführungsort entfernt. Der wegen mehrfacher Sexualdelikte vorbestrafte Garrido betrieb dort eine Druckerei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mutmaßlicher Dugard-Entführer offenbar wegen Mordes verdächtigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen