Mutkekse und Badeperlen

Beim Kräuterworkshop für Kinder gab es viel zu lernen und zu entdecken.
Beim Kräuterworkshop für Kinder gab es viel zu lernen und zu entdecken. ©Foto: str

Was haben Mutkekse und Badeperlen gemeinsam? Ganz einfach sie wurden beide bei dem Kinderworkshop “Kribbelnder Badespaß und Mutkekse für den Schulanfang” im Frühmesserhaus in Bartholomäberg hergestellt. Aus dem Mutkraut, das ist getrockneter Thymian oder Quendel genannt, zauberten die kleinen Kursteilnehmer mit den Kräuterpädagoginnen Iris Lins und Sieglinde Ettl Badekugeln für ein prickelndes Badevergnügen. Zugleich wurde ein Teig für Mutkekse geknetet und Kekse ausgestochen und gebacken. Diese fein duftenden Quendelkekse sollen den Kindern helfen, wenn sie im Schulalltag viel Mut brauchen oder in Situationen in denen sie sich gut konzentrieren müssen. Am ende des Nachmittags konnten die Kids ihren Eltern stolz ihre frisch gefüllten Kekstüten präsentieren und auch die Badeperlen mit Bergthymian fanden großen Anklang.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Mutkekse und Badeperlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen