Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Muss Heinz-Christian Strache aufgrund der Rolle Jörg Haiders in der Sache Hypo Alpe Adria Verluste befürchten?

Muss Strache nun bangen?
Muss Strache nun bangen? ©APA
Die Causa Hypo Alpe Adria zieht sich weit zurück: Angefangen hat die Misere damit, dass die damalige Kärntner Landesbank unter LH Jörg Haider einen Expansionskurs gefahren hat, wobei – auf das Risiko des Steuerzahlers – Landeshaftungen in de facto unbegrenzter Höhe dahinter gestanden sind.

Später kamen zwar noch große Probleme dazu: Die Bayern LB setzte den Kurs fort, und nach der Verstaatlichung durch die Republik Österreich ließ man sich unter ÖVP-Finanzministerin Maria Fekter enorm viel Zeit mit einer Lösung. Dennoch: Wird die Sache auch den Freiheitlichen unter Heinz-Christian Strache schaden?

Create your free online surveys with SurveyMonkey , the world’s leading questionnaire tool.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nationalratswahl
  • Muss Heinz-Christian Strache aufgrund der Rolle Jörg Haiders in der Sache Hypo Alpe Adria Verluste befürchten?
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen